1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Der Qualifizierungsscheck

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda. "Unser Ziel ist es, die Bereitschaft fr Weiterbildung in unserer Region deutlich zu erhhen. Dafr gibt es jetzt ein noch

Fulda. "Unser Ziel ist es, die Bereitschaft fr Weiterbildung in unserer Region deutlich zu erhhen. Dafr gibt es jetzt ein noch besseres Werkzeug." Dies sagte Diplom-Kaufmann Matthias Steckenreuter, bei der Vogelsberg Consult GmbH mit der Betreuung der seit 2003 erfolgreich betriebenen Weiterbildungsdatenbank befasst. Unter www.weiterbildung-vogelsberg.de findet sich nun ein Portal mit vielen neuen Anwendungs- und Suchmglichkeiten. Sabine Dreiigacker vom Verein Weiterbildung Hessen e.V. und Olaf Reubold, Geschftsfhrer von STTI (Service to the Internet GmbH, Erbach), stellten im Restaurant Pfefferhhe in Alsfeld das Projekt vor.

Matthias Steckenreuter appellierte sowohl an Unternehmen als auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Region, die Chancen von qualifizierter Weiterbildung strker zu nutzen als bisher. Zum einen gelte es dem Fachkrftemangel zu begegnen ("Fachkrftesicherung ist mittlerweile zum entscheidenden Standortfaktor geworden"), zum anderen knne man so am besten die persnlichen Entwicklungsmglichkeiten wahren.

Weiterbildung wird durch Qualifizierungsschecks "schmackhaft" gemacht - Der Europische Sozialfonds steuert bis zu 500 Euro bei

Neben der neuen Datenbank, die mittlerweile mit Bildungsanbietern in fnf Bundeslndern technisch verbunden ist, wurde in Alsfeld auch der "Qualifizierungsscheck" vorgestellt. Seit Kurzem knnen Angelernte, Ungelernte oder ber 45-jhrige sozialversicherungspflichtig Beschftigte einen "Scheck" erwerben, der die Kosten fr Weiterbildungsmanahmen um bis zu 500 Euro senkt. Voraussetzung: Die Beschftigten mssen in Hessen wohnen und in einem kleinen oder mittleren Unternehmen arbeiten. Um den Scheck zu "erwerben", ist eine individuelle Beratung in einer Weiterbildungsberatungsstelle - die Liste befindet sich im neuen Weiterbildungsportal - ntig. Im Vogelsbergkreis beraten beispielsweise die Vogelsberg Consult GmbH und die Volkshochschule des Landkreises. Wenn die Beratungsstelle feststellt, dass die Voraussetzungen vorliegen, gibt sie gegenber dem Verein in Frankfurt - er arbeitet im Auftrag des Wirtschaftsministeriums - eine Empfehlung ab - ausschlielich bezogen auf die beratene Person. Der Qualifizierungsbeauftragte der Region Vogelsberg, Matthias Steckenreuter, bert auch praxisnah direkt in den heimischen Unternehmen, welche Weiterbildungsangebote am wirksamsten sein knnten. Diese Vorgehensweise sei "gut fr die Unternehmen und die Beschftigten". Den Qualifzierungsscheck gibt es (pro Person) einmal im Jahr und ist jeweils fr sechs Monate gltig.

"Weiterbildung sichert Beschftigung"

Sabine Dreiigacker beschrieb die Wirkungsweise des Qualifizierungsschecks. "Weiterbildung ist ein sprbarer Faktor zur Beschftigungssicherung", hob sie hervor. Der Beratungskunde erhlt vom Verein Weiterbildung Hessen e.V., der das Projekt verwaltet, einen Qualifizierungsscheck, der bei Einlsung die Kosten fr den Teilnehmer um 50 Prozent senkt - maximaler Frderbetrag: 500 Euro. Der Seminaranbieter muss zertifiziert sein. Und er muss in einem regionalen Weiterbildungsportal gelistet sein - genau dies leistet (auch) die neue Version des Vogelsberger Internetportals.

Das neue Portal ist ein "Open Source Produkt"

Olaf Reubold (Geschftsfhrer STTI) erluterte das neue Konzept des Internetportals, das bundesweit von der Stiftung Warentest mit "Sehr gut" bewertet worden sei. Es handele sich um ein "Open-Source"-Produkt, entwickle sich also quasi "von selbst", sprich durch die Nutzer stndig weiter. Es beinhalte den gesamten hessischen Datenbestand auf diesem Sektor. Eine Besonderheit fr Nutzer: wer bei Interesse ein "Feed" (ein Lesezeichen) im System hinterlsst, erhlt beim erneuten Aufruf der Seite stets die jeweils aktuelle Fassung des Angebots (RSS-Feed).

Die Weiterbildungsdatenbank Vogelsberg wurde auch um eine Dozenten- und Trainerdatenbank erweitert, in der sich Spezialisten und Referenten, die zwar Schulungen und Seminare durchfhren, aber ber kein feststehendes Terminprogramm verfgen, mit Ihrem Kompetenzprofil und ihren Themenschwerpunkten prsentieren knnen.

Die Weiterbildungsdatenbank hatte Vogelsberg Consult im Mai 2003 ins Leben gerufen. ber 100.000 Interessenten waren seitdem schon einmal auf den Seiten dieses Portals. Das Projekt wird im Rahmen der Qualifizierungsoffensive Vogelsberg gefrdert durch Mittel des Landes Hessen, des Europischen Sozialfonds und des Vogelsbergkreises.

Auch interessant

Kommentare