1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Qualitätsmarke Schulstadt Fulda

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Stadt hat Zuwendungsbescheid in Hhe von 532.000 Euro fr den Bau der Turnhalle an der Bardoschule aus Wiesbaden erhalten.Fulda. Der

Stadt hat Zuwendungsbescheid in Hhe von 532.000 Euro fr den Bau der Turnhalle an der Bardoschule aus Wiesbaden erhalten.

Fulda. Der Postbote, der Fuldas OB im Stadtschloss besuchte, trug Schlips und Kragen, vor allem aber eine gute Nachricht im Gepck. Einen Zuwendungsbescheid in Hhe von 532.000 Euro konnte Dr. Alexander Jehn vom Hessischen Kultusministerium an Fuldas Oberbrgermeister Gerhard Mller und Schuldezernent Dr. Wolfgang Dippel bergeben. Mit diesem Betrag aus dem Investitionsprogramm Zukunft Bildung und Betreuung (IZBB) frdert das Land den Bau der Turnhalle an der Bardoschule, die unlngst in Betrieb gegangen ist.

Qualittsmarke

Stadt und Kreis htten bei ihrem Ganztagsangebot an Schulen in der zurckliegenden Zeit deutlich aufgeholt, sagte der Wiesbadener Ministerienvertreter. Ebenso die Bardoschule. Mit der neuen Turnhalle habe es an der Schule im Fuldaer Westen einen weiteren Qualittssprung gegeben. Die Zuwendung des Landes zum Bau der Turnhalle sei ein Zeichen der Anerkennung fr das, was die Stadt geleistet hat. Jehn betonte, gerne nach Fulda zu kommen, weil Fulda eine Schulstadt ist und damit eine Qualittsmarke weit ber die Region hinaus gesetzt hat. Generell sei die Domstadt mit ihren Schulen bestens aufgestellt, lobte der Gast aus der Landeshauptstadt. Durch das gute Ausbildungsangebot wrden Menschen an die Region gebunden. Das wisse die Landesregierung zu schtzen. Diese Bindung sei auch im Bereich der Lehrerausbildung optimal.

Gute Investition

OB Mller erinnerte daran, dass das Projekt Turnhallenbau in Teilen vorfinanziert worden sei. Nun zeigte sich die Stadt dankbar dafr, dass mit dem Zuwendungsbescheid dieser Teil der Zukunftssicherung bei uns angekommen ist. Gerade in den letzten zwei bis drei Jahren sei unter anderem mit der Turnhalle ein entscheidender Durchbruch fr die Bardoschule erzielt worden. Diese Investition hat sich gelohnt. Wir haben eine gute Entscheidung getroffen, sagte Mller. Die Bardoschule sei aus der Kombination aus Haupt- und Realschule ein gutes Modell fr die Zukunft. Mllers abschlieender Dank galt den Verantwortlichen im eigenen Haus, dem zustndigen Kultusminister und Jehn als Fuldaer Dolmetscher in Wiesbaden.

Alle acht Schulen, die einen Antrag auf Mittagsbetreuung gestellt haben, sind umgehend am Netz, berichtete ergnzend Schuldezernent Dr. Wolfgang Dippel. Die Nachfrage sei damit erfllt.

Auch interessant

Kommentare