Rabiate Ladendiebin wehrt sich mit Kratzen und Spucken

+

Gestern wehrte sich eine rabiate Ladendiebin mit Kratzen und Spucken gegen Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäft.

 Fulda. Ausgerüstet mit einer Einkaufstüte schlenderte eine 16-jährige Teenagerin aus Fulda am Mittwoch, 29. Juni, gegen 13.45 Uhr, durch ein Bekleidungsgeschäft im Steinweg. Hier und dort hielt sie sich an Bekleidungsständern auf und sah sich die Waren an. Schließlich betrat sie mit diversen Kleidungstücken eine Umkleidekabine und kam wenig später wieder heraus. Eine Angestellte, der das Verhalten der jungen Frau aufgefallen war, sprach sie darauf an, was sie in ihrer Tasche habe.

Blitzschnell reagierte die Angesprochene und ergriff die Flucht. Auf der Rolltreppe kam sie schließlich zum Sturz und konnte durch Mitarbeiter des Hauses festgehalten werden. Dabei versuchte sie sich los zu reißen und wehrte sich mit Kratzen und Spucken. Zudem bis sie einem Mann in den Oberschenkel. Schließlich konnte sie gebändigt und in ein Büro gebracht werden. Bei ihrer polizeilichen Durchsuchung fanden sich gestohlene neue Kleidungsstücke unter ihrer getragenen. Auch in der mitgeführten Tasche, die sie auf ihrer Flucht weggeworfen hatte, fanden sich weitere gestohlene Artikel. Gegen die bereits polizeibekannte und drogenkonsumierende 16-Jährige werden weitere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen 62-jährigen Vogelsberger

Mann soll auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau geschossen haben
Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen 62-jährigen Vogelsberger

Unbekannter versucht zwei Männer auszurauben

Der Täter flüchtete ohne Diebesgut.
Unbekannter versucht zwei Männer auszurauben

80-Jähriger in Fulda von falschen Handwerkern ausgeraubt

Zwei Unbekannte überfallen  80-Jährigen in Ignaz-Komp-Straße in eigener Wohnung und berauben ihn
80-Jähriger in Fulda von falschen Handwerkern ausgeraubt

Wegen Kinderporno-Verdacht: Fuldaer Bischof beurlaubt Priester

Staatsanwaltschaft Hanau ermittelt gegen Pfarrer aus Main-Kinzig-Kreis / Schon früher Anschuldigung wegen sexueller Beleidigung
Wegen Kinderporno-Verdacht: Fuldaer Bischof beurlaubt Priester

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.