27-Jährige versteckt Beute im Kinderwagen - in dem ihre Tochter sitzt

+

Polizei Fulda berichtet von einem rabiaten Ladendieb und von einer besonders dreisten Ladendiebin  

Fulda - Am Montagnachmittag beobachteten Angestellte eines Einkaufsmarktes in Fulda einen Kunden, der gegen 13.30 Uhr mehrere Waren aus den Regalen nahm und in seinem Rucksack verstaute. Nachdem er den Kassenbereich ohne zu bezahlen verlassen wollte, sprach ihn ein Ladendetektiv an und bat ihn ins Büro. Daraufhin versuchte der Dieb zu fliehen und schlug auf den Detektiv und seinen Kollegen ein, wobei beide leichte Verletzungen davontrugen. Allerdings gelang es ihnen den rabiaten Ladendieb bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Den 38-jährigen wohnsitzlosen Mann erwartet nun ein Verfahren wegen räuberischen Diebstahls.

Eine 27 Jahre alte Frau aus einem Fuldaer Stadtteil wurde am Montagmittag  in einem Bekleidungsgeschäft in der Rangstraße beim Diebstahl ertappt. Bei der Durchsuchung ihrer Umhängetasche fanden die herbeigerufenen Polizeibeamten weiteres Diebesgut aus einem in der Nähe befindlichen Einkaufsmarkt. Dabei handelte es sich um etwa 30 verschiedene Artikel. Besonders dreist: die Diebin hatte ihre Beute im Kinderwagen versteckt, in dem ihre einjährige Tochter saß.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Zugführer konnte durch Schnellbremsung Kollision gerade noch verhindern
59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Am Mittwochabend fand die erste Sicherheitskonferenz im Rahmen des Projekts "Kompass" statt.
Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.