Radfahrer schwerverletzt bei Unfall in Fulda

Der verunfallte Radfahrer musste aufgrund von schweren inneren Verletzungen notoperiert werden. Da der Tathergang bisher unbekannt ist, sucht die Polizei Zeugen.

Fulda - Ein 55-jähriger Radfahrer wurde in der Leipziger Straße schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 7. August 2018, in den frühen Morgenstunden gegen 4.45 Uhr.  Der Mann aus Fulda war mit seinem Fahrrad aus Richtung Lehnerz kommend in Richtung der Weimarer Straße unterwegs. 

Wie die Polizei mitteilt, kam der Radfahrer aus bislang unbekannten Gründen kurz nach dem Tunnelausgang des Weimarer Tunnels mit seinem Fahrrad zu Fall. Durch den Sturz zog er sich schwere innere Verletzungen zu und musste Notoperiert werden. Weiterhin erlitt er eine schwere Gehirnerschütterung. Glücklicherweise besteht keine Lebensgefahr. Das Fahrrad blieb unbeschädigt.

Die Polizei sucht nun Zeugen die nähere Hinweise zum Unfall des Radfahrers machen können. Zeugen melden sich bei der Polizeistation Fulda unter der Telefonnummer 0661-1050.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neugeborenes in München ausgesetzt: Spuren führen in die Rhön

Baby geht es den Umständen entsprechend gut / Laut "hessenschau.de" haben Beamte der osthessischen Polizei eine Freundin der mutmaßlichen Mutter in einer Rhöngemeinde …
Neugeborenes in München ausgesetzt: Spuren führen in die Rhön

Quadunfall in Ebersburg geht glimpflich aus 

39-Jähriger verunglückt möglicherweise aufgrund eines Fahrfehlers / Vorsorglich ins Klinikum Fulda
Quadunfall in Ebersburg geht glimpflich aus 

Klartext: Schämt Euch, Ihr Gaffer!

Redaktionsleiter Bertram Lenz und seine Meinung über diejenigen, die statt zu helfen im Weg stehen und gaffen.
Klartext: Schämt Euch, Ihr Gaffer!

Erster Tag der offenen Tür im Münsterfeld

Heute wurde der erste Tag der offenen Tür im Münsterfeld veranstaltet.
Erster Tag der offenen Tür im Münsterfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.