Radfahrer schwerverletzt bei Unfall in Fulda

Der verunfallte Radfahrer musste aufgrund von schweren inneren Verletzungen notoperiert werden. Da der Tathergang bisher unbekannt ist, sucht die Polizei Zeugen.

Fulda - Ein 55-jähriger Radfahrer wurde in der Leipziger Straße schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 7. August 2018, in den frühen Morgenstunden gegen 4.45 Uhr.  Der Mann aus Fulda war mit seinem Fahrrad aus Richtung Lehnerz kommend in Richtung der Weimarer Straße unterwegs. 

Wie die Polizei mitteilt, kam der Radfahrer aus bislang unbekannten Gründen kurz nach dem Tunnelausgang des Weimarer Tunnels mit seinem Fahrrad zu Fall. Durch den Sturz zog er sich schwere innere Verletzungen zu und musste Notoperiert werden. Weiterhin erlitt er eine schwere Gehirnerschütterung. Glücklicherweise besteht keine Lebensgefahr. Das Fahrrad blieb unbeschädigt.

Die Polizei sucht nun Zeugen die nähere Hinweise zum Unfall des Radfahrers machen können. Zeugen melden sich bei der Polizeistation Fulda unter der Telefonnummer 0661-1050.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann wird von vier Männern geschlagen und verletzt

Am vergangenen Samstagabend wurde ein Mann von vier Männern geschlagen und verletzt.
Mann wird von vier Männern geschlagen und verletzt

Fuldaer Schützen-Volksfest ist im Aufbau

Nur noch wenige Tage, dann eröffnet das Schützen-Volksfest auf der Ochsenwiese.
Fuldaer Schützen-Volksfest ist im Aufbau

Ab sofort: Landkreis Fulda untersagt Wasserentnahme aus Gewässern

Hintergrund der Maßnahme: Wegen der Trockenheit führen Flüsse, Bäche und Seen nur sehr wenig Wasser
Ab sofort: Landkreis Fulda untersagt Wasserentnahme aus Gewässern

Raser in Fulda: Polizei sucht Zeugen

Zu einem Beinahunfall kam es am heutigen Sonntag, 21. Juli, in Fulda, als ein Raser mehrere Autos hintereinander überholte.
Raser in Fulda: Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.