Radfahrer verliert Kontrolle und fährt gegen Audi

Gestern kam es zu einem Unfall zwischen einem Rad- und Autofahrer. Der Radfahrer verlor die Kontrolle und stieß gegen das Auto.

Dipperz - Am 30. August kam es im Dipperzer Ortsteil Friesenhausen, gegen 18.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Person schwer verletzt und musste in ein Fuldaer Krankenhaus. Ein 53-jähriger Audi Fahrer aus Dipperz befuhr die Straße Am Steinrücken, aus Friesenhausen kommend in Fahrtrichtung Kohlgrund. In einer lang gezogenen Rechtskurve kam ihm ein ebenfalls 53 Jahre alter Radfahrer entgegen, der offensichtlich die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und gegen den Audi fuhr. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 4.500 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DAK-Gesundheitsreport: Krankenstand im Landkreis Fulda und im Vogelsbergkreis gesunken

Die Krankenkasse DAK stellte heute den Gesundheitsreport für die Landkreise Fulda und Vogelsberg vor.
DAK-Gesundheitsreport: Krankenstand im Landkreis Fulda und im Vogelsbergkreis gesunken

10 Jahre am "neuen Standort": Frucht Hartmann feiert mit Hausmesse

Frucht Hartmann feiert zehn Jahre am "neuen" Standort mit einer Hausmesse.
10 Jahre am "neuen Standort": Frucht Hartmann feiert mit Hausmesse

Kabinett stimmt zu: Landesgartenschau findet 2023 in Fulda statt

Kabinett stimmt der Vergabe der Landesgartenschau zu. 2023 findet die Landesgartenschau in Fulda statt.
Kabinett stimmt zu: Landesgartenschau findet 2023 in Fulda statt

Zum vierten Mal in Folge: Petersberger Rechtsanwalt in der "Focus"-Bestenliste

Frank Hartmann als Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht unter den bundesdeutschen TOP-Leuten 
Zum vierten Mal in Folge: Petersberger Rechtsanwalt in der "Focus"-Bestenliste

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.