Räuberischer Diebstahl in einem Lebensmittelmarkt

Diebstahl in einem Lebensmittelmarkt
+
Diebstahl in einem Lebensmittelmarkt

Am Dienstagabend (23.03.), gegen 20:00 Uhr, betrat eine unbekannte männliche Person den Verkaufsraum eines Lebensmittelmarktes in der Marktstraße.

Eiterfeld. Nach einem kurzen Aufenthalt begab sich die Person zur Kasse, um Waren zu bezahlen. Als die Kassiererin die Kasse öffnete griff der Täter unvermittelt in die Kasseneinlage und entnahm das sich darin befindliche Bargeld. Im Anschluss flüchtete er aus dem Laden. Bei seiner Flucht überrannte er einen sich ihm in den Weg stellenden Zeugen und verlor dabei einen Teil seiner Beute. Im Anschluss flüchtete er weiter in Richtung Ortsmitte. Der Polizei liegt nach Zeugenangaben folgende Personenbeschreibung vor: Männlich, etwa 35 Jahre alt, circa 190 cm groß, schwarzes krauses Haar und er hatte ein südländisches Erscheinungsbild.

Während der Tatausführung war er mit einer Tarnjacke mit aufgesetzter Kapuze und einer dunklen Hose bekleidet.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Vandalismus auf Schulgelände

Im Zeitraum von Donnerstagnachmittag (01.04.) bis Dienstagmorgen (06.04.) randalierten Unbekannte auf einem Schulgelände in der Johannes-Kepler-Straße.
Vandalismus auf Schulgelände

Klartext über aktuelle Verwirrung

Klartext von Redaktionsleiter Bertram Lenz.
Klartext über aktuelle Verwirrung

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Virus, Impfen und Modellprojekte: Gespräch mit Landrat Bernd Woide

Der Zeitpunkt für das Gespräch mit Fuldas Landrat Bernd Woide (CDU) hätte passender nicht sein können: Wenige Stunden zuvor hatte der Landkreis mitgeteilt, dass „zur …
Virus, Impfen und Modellprojekte: Gespräch mit Landrat Bernd Woide

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.