Ralph Burkhardt ist neuer Beiratsvorsitzender der "SG Barockstadt"

"R+S"-Vorstandsvorsitzender Ralph Burkhardt (Mitte) ist neuer Beiratschef der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz". Auf die gemeinsame Zusammenarbeit freuen sich die "SGB"-Vorstände Martin Geisendörfer (links) und Peter Enders.

Vorstandschef der "R + S Group AG" folgt auf Markus Röhner

Fulda - Chefwechsel im Beirat der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz": Ralph Burkhardt, Vorstandsvorsitzender der "R+S Group AG", hat das Ehrenamt von Markus Röhner übernommen. „Das ist ein logischer Schritt, denn das Amt ist an die operative Führung des Dienstleistungsunternehmens geknüpft“, sagt Burkhardt, der seinem Vorgänger für die geleistete Arbeit Dank und Anerkennung ausspricht.

„Markus Röhner hat vor mehr als sieben Jahren sein Engagement beim damaligen Gruppenligisten Borussia Fulda begonnen. Sein Einsatz hat wesentlich zu den sportlichen Erfolgen, vor allem dem Aufstieg 2015 in die Hessenliga, beigetragen“, erklärt "SGB"-Vorstand Peter Enders. „Auch bei der im letzten Jahr erfolgten Zusammenführung der beiden Vereine Borussia Fulda und TSV Lehnerz war er maßgeblicher Mitinitiator“, so Vorstandskollege Martin Geisendörfer. „Wir bedanken uns bei Markus Röhner für sein langjähriges Engagement, die Unterstützung und den persönlichen Einsatz zum Wohle des regionalen Spitzenfußballs“, erklären die beiden SGB-Vorstände. Und Geisendörfer ergänzt: „Mit Ralph Burkhardt ist es gelungen, eine sehr kompetente Management-Persönlichkeit mit Fußballsachverstand für den Beirat zu gewinnen.“

"R+S Group" verlängert Sponsoring

Bereits seit 2013 unterstützt die "R+S Group AG" den heimischen Fußball, zunächst bei Borussia Fulda und seit dem Zusammenschluss mit dem TSV Lehnerz im Jahr 2018 die "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz". Erst im April hatte der Konzern die Verlängerung des Engagements als Haupt- und Trikotsponsor für die Saison 2019/2020 bekannt gegeben. „Wir stehen für Kontinuität und Verlässlichkeit. Deshalb verlängern wir schon jetzt unser Sponsoring um eine weitere Periode, bis Ende 2021“, sagt Burkhardt abschließend.

Die beiden "SGB"-Vorstände sind dankbar und erklären unisono: „R+S ist seit vielen Jahren ein wichtiger Partner, der aus Überzeugung hinter unserem Verein steht. Das treibt uns an, den Fußball in der Region weiterzuentwickeln.“

Der vierköpfige Beirat der "SGB" ist ein Beratungs- und Kontrollgremium für den Vorstand. Er hat die Aufgabe, die strategische Ausrichtung und Entwicklung des Leistungsfußballs zu begleiten sowie die Finanzen zu überwachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Du bist es wert“: Neue Single von Laith Al-Deen stammt vom Fuldaer Musiker David Neisser

Komponist David Neisser spricht über seinen neuesten Hit und Auswirkungen der Coronakrise auf das Musikbusiness.
„Du bist es wert“: Neue Single von Laith Al-Deen stammt vom Fuldaer Musiker David Neisser

Tiefe Trauer, Schock und Fassungslosigkeit 

Aktuelle Reaktionen des Bundestagsabgeordneten Michael Brand, von Bischof Dr. Michael Gerber, von Kreis- und Stadtspitze, von den Bürgermeistern des Landkreises und vom …
Tiefe Trauer, Schock und Fassungslosigkeit 

Ihnen gilt Dank: "Vergessene Helden" der Coronakrise

"Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz erwähnt in seinem Zwischenruf die Nicht-Genannten
Ihnen gilt Dank: "Vergessene Helden" der Coronakrise

Genehmigung am Grab: Vorgaben bei Bestattungen während der Coronakrise

Beerdigungen während der Coronakrise: Im Gespräch mit Fuldas Stadtpfarrer Stefan Buß, wie es in Fulda aussieht.
Genehmigung am Grab: Vorgaben bei Bestattungen während der Coronakrise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.