Randalierer beschädigen mehrere Autos in Fulda

+

Polizei Fulda nimmt 33- und 37-Jährigen vorläufig fest / Außenspiegel von Autos abgetreten

Fulda - Zwei mehrfach polizeibekannte Männer im Alter von 33 und 37 Jahren, einer ohne festen Wohnsitz, der andere aus Fulda, haben am Mittwochabend  aus nicht nachvollziehbaren Gründen mutwillig mehrere in der Tannenbergstraße geparkte Personenwagen beschädigt, indem sie die Außenspiegel abtraten.

Bisher sind der Polizei sieben geschädigte Fahrzeugbesitzer bekannt. Ein Zeuge hatte die beiden Männer beobachtet und die Polizei alarmiert. Eine Streife der Polizeistation Fulda nahm die beiden Randalierer noch in der Nähe des Tatortes fest. Nach den polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle wurden sie entlassen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundesgesundheitsminister Spahn stellte sich Fragen von Pflegepersonal in Neuhof

Im Wahlkampf kam Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nach Neuhof ins Seniorenpflegeheim Mutter Teresa.
Bundesgesundheitsminister Spahn stellte sich Fragen von Pflegepersonal in Neuhof

Auch in Fulda soll ein "Hessen-Büro" eingerichtet werden

Ankündigung der Landesregierung: Beschäftigte sollen heimatnah arbeiten können und nicht pendeln müssen   
Auch in Fulda soll ein "Hessen-Büro" eingerichtet werden

Riesenerfolg: Zehnjähriger aus Burghaun stürmt deutsche Youtube-Trends

Artur K. aus Burghaun hat einen Song im Rahmen des SMOG-Projektes "Von der Straße ins Studio" aufgenommen 
Riesenerfolg: Zehnjähriger aus Burghaun stürmt deutsche Youtube-Trends

Feuerabend bei Schmiedeglut war ein voller Erfolg

Der "Feuerabend" von "Schmiedeglut" war auch am vergangenen Samstag ein voller Erfolg.
Feuerabend bei Schmiedeglut war ein voller Erfolg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.