Randalierer beschädigen mehrere Autos in Fulda

+

Polizei Fulda nimmt 33- und 37-Jährigen vorläufig fest / Außenspiegel von Autos abgetreten

Fulda - Zwei mehrfach polizeibekannte Männer im Alter von 33 und 37 Jahren, einer ohne festen Wohnsitz, der andere aus Fulda, haben am Mittwochabend  aus nicht nachvollziehbaren Gründen mutwillig mehrere in der Tannenbergstraße geparkte Personenwagen beschädigt, indem sie die Außenspiegel abtraten.

Bisher sind der Polizei sieben geschädigte Fahrzeugbesitzer bekannt. Ein Zeuge hatte die beiden Männer beobachtet und die Polizei alarmiert. Eine Streife der Polizeistation Fulda nahm die beiden Randalierer noch in der Nähe des Tatortes fest. Nach den polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle wurden sie entlassen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Jahr mit vielen Straßenbauprojekten für Fulda

Kreisverkehr an der Kreuzung  Magdeburger Straße / Zieherser Weg
Ein Jahr mit vielen Straßenbauprojekten für Fulda

In der Welt der Klänge: David Neisser im Porträt

Der erfolgreiche Fuldaer Musiker und Musikproduzent David Neisser schrieb Songs unter anderem für Roland Kaiser.
In der Welt der Klänge: David Neisser im Porträt

Klartext: Ein herber Schlag für die Belegschaft

Kommentar von Redakteur Christopher Göbel zur Ankündigung von "Goodyear", trotz Investitionen Stellen zu streichen.
Klartext: Ein herber Schlag für die Belegschaft

Anhören, abwägen, entscheiden: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke im „Fulda aktuell“-Redaktionsgespräch

Über Privates und Berufliches, NordOstHessen und die Rhön sprach Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke im Gespräch mit der Redaktion von FULDA AKTUELL.
Anhören, abwägen, entscheiden: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke im „Fulda aktuell“-Redaktionsgespräch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.