Randalierer machen vor Nichts halt

Fulda. Begrenzeungspfähle, Verkehrsschilder und mehr wurden zerstört.

Fulda. In der Nacht von Freitag auf Samstag rissen Unbekannte im Bereich der L 3139 (Ortsdurchfahrt Oberrode in Richtung Kleinlüder) vier Begrenzungspfähle aus ihrer Verankerung. Außerdem beschädigten sie einen Kilometrierungsstein. Zwei Verkehrsschilder wurden samt Mast umgeknickt und aus der Vorrichtung gerissen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde aufgenommen. Auch in Oberrode selbst wurde ein Briefkasten abmontiert und in eine Biotonne geworfen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Fulda unter Telefon 0661/1050.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
Fulda

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
Ball der Stadt Fulda 2020
Fulda

Ball der Stadt Fulda 2020

Tanzen, feiern, fröhlich sein – ein gesellschaftliches Highlight der Barockstadt.
Ball der Stadt Fulda 2020
Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm
Fulda

Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Vom 21. Dezember bis zum 6. Januar gastiert der Fuldaer Weihnachtscircus wieder auf dem Fuldaer Messegelände.
Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.