13 Rauchgasverletzte bei Brand in Höf und Haid

Feuer in Werkstatt schnell unter Kontrolle / Bei Reparaturarbeiten war Benzin ausgelaufen

Flieden - Im Fliedener Ortsteil Höf und Haid brannte es am Mittwochabend  gegen 19.15 Uhr auf einem Anwesen in der Straße "Kautz" in einer dortigen Werkstatt. Dabei entwickelte sich starker Rauch, der sich im Wohnhaus und der angrenzenden Scheune ausbreitete. Nach derzeitigem Erkenntnisstand setzte sich ausgelaufenes Benzin durch einen in der Werkstatt befindlichen Ofen in Brand, das zuvor bei Reparaturarbeiten an einem Zweirad ausgelaufen war. Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand jedoch schnell unter Kontrolle und führte Löscharbeiten durch.

Insgesamt erlitten bei dem Einsatz 13 Personen eine leichte Rauchgasvergiftung, sechs von ihnen wurden vorsorglich in Krankenhäuser gebracht und ärztlich versorgt. Alle Personen sind zwischenzeitlich wieder nach Hause entlassen worden. Durch die starke Rauchentwicklung mussten zudem 25 Schafe aus der Scheune getrieben werden. Sie blieben alle unverletzt.

Nach vorläufigen Schätzungen wird der entstandene Sachschaden auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuhof: 15 Katalysatoren gestohlen

Die Abgasanlagen mehrerer Fahrzeuge wurden von schrottreifen Autos in Dorfborn abmontiert.
Neuhof: 15 Katalysatoren gestohlen

Jetzt 148: Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Fulda weiter gestiegen

In Hessen sind nachweislich 3.100 Menschen am Coronavirus erkrankt
Jetzt 148: Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Fulda weiter gestiegen

Landkreis Fulda meldet ersten Corona-Toten

81-Jähriger aus dem Landkreis Fulda war am Mittwochabend stationär im Klinikum Fulda aufgenommen worden
Landkreis Fulda meldet ersten Corona-Toten

„Du bist es wert“: Neue Single von Laith Al-Deen stammt vom Fuldaer Musiker David Neisser

Komponist David Neisser spricht über seinen neuesten Hit und Auswirkungen der Coronakrise auf das Musikbusiness.
„Du bist es wert“: Neue Single von Laith Al-Deen stammt vom Fuldaer Musiker David Neisser

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.