Veranstaltung der „IGbFD”

Krauthausen liest in Fulda

+
Raúl Aguayo-Krauthausen liest in Fulda aus seiner Autobiografie.

„Dachdecker wollte ich eh nicht werden” heißt das Buch von Raúl Aguayo-Krauthausen, aus dem er in Fulda auf Einladung der "IGbFD" liest.

Fulda. Aus seinem Buch „Dachdecker wollte ich eh nicht werden” liest am Dienstag, 14. März, um 18 Uhr im Hotel „Platzhirsch”, der Autor, Moderater, Talkgast in zahlreichen Talk-Shows, Gründer der „Sozialhelden” und „Besitzer” von Glasknochen, Raúl Aguayo-Krauthausen (36).

Als ausgebildeter Telefonseelsorger und studierter Kommunikationswirt ist er seit vielen Jahren in der Internet- und Medienwelt unternehmerisch tätig. Bekannt wurde er vor allem durch die von ihm erfundene Internetplattform wheelmap.org, einer weltweiten digitalen Landkarte barrierefreier Plätze, die von Usern erstellt und ständig erweitert wird.

2004 gründete er die Aktionsgruppe „Sozialhelden“, um auf gesellschaftliche Probleme aufmersam zu machen und mit kreativen Ideen soziales Handeln zu fördern. Für sein soziales Engagement wurde Krauthausen 2013 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. 2014 erschien bei „Rowohlt” seine Biografie „Dachdecker wollte ich eh nicht werden – das Leben aus der Rollstuhlperspektive“, die vom Verlag „Spaß am Lesen“ auch in einfacher Sprache herausgegeben wurde.

Da die Plätze begrenzt sind, wird um rechtzeitige Anmeldung per E-Mail an Info@IGbFD.de gebeten. Veranstalter ist die „Interessengemeinschaft barrierefreies Fulda“ gebeten. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro pro Person.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brandstifter-Prozess in Fulda: 21-Jähriger zu neun Monaten auf Bewährung und 90 Sozialstunden verurteilt

Vor dem Amtsgericht Fulda wurde gegen einen 21-Jährigen wegen Brandstiftung in sechs Fällen verhandelt.
Brandstifter-Prozess in Fulda: 21-Jähriger zu neun Monaten auf Bewährung und 90 Sozialstunden verurteilt

Der Kino-P-Review für Mai 2017

Der Kino-P-Review für Mai 2017
Der Kino-P-Review für Mai 2017

Investition in die Zukunft: Klinikum Fulda erweitert Leistungsangebot für Patienten

Das Klinikum Fulda investiert in die Zukunft. Rund elf Millionen Euro mehr werden für Erweiterungen des Leistungsangebots der Klinik ausgegeben.
Investition in die Zukunft: Klinikum Fulda erweitert Leistungsangebot für Patienten

"Ab in die Mitte": Landessieger bekanntgegeben - Fulda ist dabei

Umweltministerin Priska Hinz gab heute die Landessieger des Wettbewerbs "Ab in die Mitte" bekannt: Unter anderem Fulda, Baunatal, Witzenhausen, Bebra und Frankenberg …
"Ab in die Mitte": Landessieger bekanntgegeben - Fulda ist dabei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.