Dealer in Fulda festgenommen: 250 Ecstasy-Tabletten sichergestellt

+

Rauchgift hätte im Straßenverkauf rund 2.500 Euro erzielt

Fulda - Beamte der Kriminalpolizei Fulda haben am Freitag einen 30-jährigen Rauschgifthändler aus Fulda festgenommen. Bei Ermittlungen im Drogenmilieu hatte sich der Verdacht erhärtet, dass der Mann mit Betäubungsmitteln Handel betreibt.

Das für Drogendelikte zuständige Fachkommissariat der Kripo Fulda beantragte über die Staatsanwaltschaft Fulda einen Durchsuchungsbeschluss beim zuständigen Amtsgericht. Bei dem Beschuldigten stellten die Beamten etwa 250 Ecstasy-Tabletten sicher, die im Straßenverkauf einen Preis von rund 2.500 Euro erzielt hätten. Außerdem fanden sie diverse Verpackungsmaterialien und mehrere Handys.

Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte vor Ort entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

65 Meisterbriefe bei der Kreishandwerkerschaft

Fulda. Zumindest fr 65 junge Meisterinnen und Meister, die im Rahmen der Meisterfeier 2009 im Gemeindezentrum Knzell von Kreishandwerksmei
65 Meisterbriefe bei der Kreishandwerkerschaft
Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich
Fulda

Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich

1. Mein erstes Geld habe ich verdient als …... Zivildienstleistender. Das war das einzige Mal, dass ich in meinem Leben etwas wirklich Anständiges
Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich
Künstler in der Krise: Gespräch mit der Fuldaer Sopranistin Christina Rümann
Fulda

Künstler in der Krise: Gespräch mit der Fuldaer Sopranistin Christina Rümann

Wegen des Coronavirus fallen für freischaffende Künstler wie die Fuldaer Sopranistin Christina Rümann sämtliche Einnahmen weg.
Künstler in der Krise: Gespräch mit der Fuldaer Sopranistin Christina Rümann
Kristin Heil in KRABAT: Herzklopfen auf der Festspielbühne
Fulda

Kristin Heil in KRABAT: Herzklopfen auf der Festspielbühne

Kristin Heil ist die Kantorka im Bad Hersfelder KRABAT von Joern Hinkel.Ihre erste Hauptrolle ist auf der Bühne der Stiftsruine etwas ganz besonderes.
Kristin Heil in KRABAT: Herzklopfen auf der Festspielbühne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.