1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Recht der Älteren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Großenlüder. In der vergangenen Woche fand die konstituierende Sitzung des neu gewählten Seniorenbeirates der Gemeinde Großenlüder statt. Die 14

Großenlüder. In der vergangenen Woche fand die konstituierende Sitzung des neu gewählten Seniorenbeirates der Gemeinde Großenlüder statt. Die 14 Mitglieder können nun mit ihrer Arbeit beginnen. Vorausgegangen waren die Wahlen der Mitglieder in den einzelnen Ortsteilen.

Die Amtszeit des Seniorenbeirates richtet sich nach der Amtszeit der Gemeindevertretung. Nach den Kommunalwahlen am 27. März war somit auch dieses Gremium neu zu wählen. Dazu fanden in den Ortsteilen Wahlversammlungen statt, in denen die wahlberechtigten Seniorinnen und Senioren ihre Stimme abgeben konnten. Gewählt wurden fünf Vetreter aus Großenlüder, nämlich Miloslav Pecka, Günther Paulat, Wilhelm Reith, Gerhard Dietrich und Walter Möller.

Gustav Münker, Reinhard Wehnert, Karlheinz Weber aus Bimbach, Erhard Schenk und Alfred Keller aus Müs, Erika Rotter und Irmgard Helmer aus Kleinlüder, Walter Frank aus Uffhausen und Rosemarie Döppner aus Lütterz komplettieren den Seniorenbeirat. Der bisherige Vorsitzende Gustav Münker wurde in seinem Amt bestätigt und ist damit bereits seit der Gründung des Seniorenbeirats 2003 als Vorsitzender tätig. Zu seinem Stellvertreter wurde Alfred Keller und zum Schriftführer Karlheinz Weber gewählt.

Der Seniorenbeirat ist ein Gremium der Gemeinde Großenlüder, die Interessenvertretung aller in der Großgemeinde Großenlüder lebenden Seniorinnen und Senioren und berät die gemeindlichen Gremien in den Angelegenheiten, die die älteren Einwohner betreffen.

Zu den Aufgaben gehören die Stärkung des Rechts der älteren Menschen auf Selbstbestimmung und ihre Integration in die Gesellschaft, die Verbesserung der Lebensqualität im Alter, die Förderung des Erfahrungsaustausches, Öffentlichkeitsarbeit, die Einrichtung sozialer Angebote, Maßnahmen und Programme für ältere Menschen, Bau-, Wohnungs- und Verkehrfragen und die Vertretung der Interessen älterer Menschen in überregionalen Gremien.Der Seniorenbeirat trifft sich immer zwei Wochen vor den Sitzungen der Gemeindevertretung, jeweils am Mittwoch um 16 Uhr im Sitzungszimmer II im Rathaus Großenlüder. Weitere Informationen zum Seniorenbeirat unter der Telefonnummer 06648/950026.

Auch interessant

Kommentare