Der Regenkönig

Zwlfjhriger holte sich den Titel beim Groen Preis von Fulda"Fulda. Bereits vor Ladenffnung standen am Samst

Zwlfjhriger holte sich den Titel beim Groen Preis von Fulda"

Fulda. Bereits vor Ladenffnung standen am Samstagmorgen mehr als 30 Aspiranten um den Groen Preis von Fulda, der von Fulda aktuell und MediMax prsentiert wurde, vor den Toren des Elektro-Fachmarktes in den Kaiserwiesen. ber 50 Teilnehmer hatten sich bereits vorher angemeldet und zeigten beim Playstation 3-Renn-Event ihre Fhigkeiten. Grundlage war das Spiel F1 Championship Edition, bei dem mit Schnelligkeit, Geschicklichkeit und einer gehrigen Portion Waghalsigkeit die Strecken und Kurven zahlreicher Rennstrecken der Welt gefahren werden mussten. Gemeinsam mit zahlreichen Zuschauern fieberte Martkleiter Stephan Stoltenberg bei den verschiedenen Rennen mit.

Titel und Preise

Den Titel holte sich der zwlf Jahre alte Marcel Lehmann aus Fulda, der im entscheidenen Rennen in Sazuka bei starken Regenschauern als klarer Sieger, so zusagen als Regenknig, hervorging. Fr seine Leistung erhielt Marcel eine Sony Playstation 3. Ebenfalls auf das Siegertreppchen schaffte es Tolga Kablay aus Fulda, der einen MP3-Player von Sony gewann. Den dritten Platz belegte Patrick Albrecht aus Eichenzell, der dafr einen Premiere-Receiver inklusive Flex-Guthaben bekam. Die nchsten Platzierungen wurden ebenfalls mit Preisen aus dem Bereich Unterhaltungselektronik sowie Trostpreisen bedacht. Whrend der beiden Qualifyings trennte sich bereits die Spreu vom Weizen. In Viertel-, Achtel und Halbfinale zeigten die verbliebenen Joypad-Rennfahrer auf unterschiedlichen Strecken und mit jeweils wechselnden Voraussetzungen ihr Knnen.

Fr jeden Geschmack

Dazu gab es ein Rahmeprogramm, das fr alle Geschmcker das Richtige bot: Kostenloses Frisieren fr die Damen von den Firmen Remington und Hair Szenario Jasna Rhl, Informationen und Vorfhrungen der neuesten Errungenschaften der (Computer-)Technik von Futijsu Siemens, Epson, Sony, debitel und Candy Hoover fr die Herren, die aktuellen Spielekonsolen inklusive interessanter Spiele fr die jngeren Generationen. Drauen gab es einen Mini-Cooper der Firma Speedlink zum Probefahren oder leckere Kreppel oder Bratwrstchen von Papperts Bckerei.Etwa 3.500 Besucher und Kunden kamen am Samstag ins MediMax. Filialleiter Stephan Stoltenberg zeigte sich uerst zufrieden: Der Tag war ein voller Erfolg. Mit dem Spa stand mal etwas anderes im Vordergund als die klassische Verkufer-Kunden-Beziehung, sagte er. Als begeisternd und stimmungsvoll bezeichnete der Filialleiter den gesamten Tag, der laut Stoltenberg mit einem mitreienden, packenden Finale endete.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Stadtführung für Heimatliebende und Wissbegierige
Fulda

Stadtführung für Heimatliebende und Wissbegierige

Ein Rundgang durch Barockviertel und Altstadt: Auf Spurensuche nach Herkunft und Bedeutung von Sprichwörtern.
Stadtführung für Heimatliebende und Wissbegierige
Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen
Fulda

Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen

Langjähriger SPD-Bundestagsabgeordneter Wendelin Enders aus Petersberg mit 96 Jahren gestorben
Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen
Klartext: Wir brauchen Respekt
Fulda

Klartext: Wir brauchen Respekt

Redakteur Christopher Göbel und seine Gedanken über die Chaoten, die Polizei und Rettungskräfte attackieren.
Klartext: Wir brauchen Respekt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.