Reges Interesse an der Rhön

Wandern und Radwandern waren am meisten gefragt Rhn. Zufrieden kehrte die Rhn-Mannschaft auch von der diesjhrigen Internationalen To

Wandern und Radwandern waren am meisten gefragt

Rhn. Zufrieden kehrte die Rhn-Mannschaft auch von der diesjhrigen Internationalen Tourismus Brse ITB aus Berlin zurck. Acht Tourismusverbnde und Leistungstrger aus der bayerischen und hessischen Rhn von Fulda bis Bad Kissingen hatten sich nun bereits zum dritten Mal auf der grten Reisemesse der Welt vom 5. bis 9. Mrz unter einem gemeinsamen Dach prsentiert. Trotz Streiks im ffentlichen Nahverkehr trafen sich wie in den Vorjahren am hochmodernen und reich bebilderten Messe-Rondell zahlreiche Fachleute und Publikum. Bestens bewhrt hat sich auch der erneute zentrale Standort in Halle 10.2 nahe dem Funkturm.

Aktivurlaub stand sowohl bei Touristikern als auch bei Gsten eindeutig im Mittelpunkt, unterstrich Geerd Mller vom Tourist-Infozentrum Haus der Schwarzen Berge. Wandern und Radwandern mit den neuen Angeboten wie dem Hochrhner oder dem Rhnradweg stieen auf lebhaftes Interesse. Intensive Nachfrage erfuhr auch der Deutsche Wandertag vom 26. bis 30. Juni, der in Fulda und Rhn stattfinden wird, ergnzte Iris Lddecke-Niewerth vom Fremdenverkehrsverband Rhn aus Fulda.

Parallel dazu stieen auch die Erholungs- und Gesundheitsideen aus dem Bderland Bayerische Rhn mit seinen fnf Kurorten auf groe Aufmerksamkeit. Die Mischung aus Destination und Leistungstrgern hat sich auch in diesem Jahr wieder bestens bewhrt, unterstrichen die Rhn-Touristiker. Destinationsmarketing alleine reiche nicht aus; sowohl Fachleute als auch Publikum wnschen mglichst konkrete sofort buchbare Angebote.

In diesem Zusammenhang fiel auch das starke Interesse der touristischen Geschftspartner und Anbieter an elektronischen Hilfsmitteln zur Urlaubsplanung auf; gefragt sind u.a. digitale Gastgeberverzeichnisse sowie Geo-Informations-Systeme (GIS). Vertreten waren auf der ITB 2008 die Tourismus GmbH Bayerische Rhn, Bderland Bayerische Rhn, Fremdenverkehrsverband Rhn e.V., Tourismus und Kongressmanagement der Stadt Fulda, Kur- und Tourismus GmbH Bad Salzschlirf, Hotel Holiday Inn Fulda****, Best Western Konrad Zuse Hotel****, Hnfeld, aqualux Wellness- & Tagungshotel****, Bad Salzschlirf, Hotel Gersfelder Hof und Apart-Hotel Sternkuppe, Gersfeld. Weitere Informationen unter www.rhoen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15-Jährige aus Bad Salzschlirf vermisst

Junges Mädchen könnte sich im Bereich Darmstadt oder Erfurt aufhalten
15-Jährige aus Bad Salzschlirf vermisst

Laufzeit der Ökomodellregion Landkreis Fulda verlängert

Aktuell werden 17,3 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche ökologisch bewirtschaftet
Laufzeit der Ökomodellregion Landkreis Fulda verlängert

Schnuppertag beim THW Hünfeld

Mit viel Begeisterung: Schnuppertag präsentierte Spaß und technisches Geschick.
Schnuppertag beim THW Hünfeld

Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Zahlreiche Reiseziele lassen sich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.