Region Fulda als Bildungsregion

Landrat Bernd Woide: Akademie fr berufliche und musisch-kulturelle Bildung ist ein wichtiger StandortfaktorEiterfeld-Frstene

Landrat Bernd Woide: Akademie fr berufliche und musisch-kulturelle Bildung ist ein wichtiger Standortfaktor

Eiterfeld-Frsteneck. In den vergangenen vier Jahren sind insgesamt 3,2 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der Burg Frsteneck geflossen. Davon hatte das Land Hessen mit 2,1 Millionen Euro den grten Anteil bernommen. 170.000 Euro kamen von der Denkmalpflege. Der Landkreis Fulda leistete einen Zuschuss von 150.000 Euro. Von anderen Mitgliedern des Trgervereins und aus Eigenmitteln stammten 780.000 Euro.

Um die Bauarbeiten abzuschlieen, ist jetzt nur noch der Ausbau des Dachgeschosses im Herrenhaus notwendig. Dort soll ein grerer Seminarraum entstehen, der die Nutzungsmglichkeiten der Bildungseinrichtung vervollstndigen wrde. Die Kosten belaufen sich auf rund 150.000 Euro, wofr das Hessische Baumanagement einen Betrag von 90.000 Euro zugesagt hat. Beschrnkte Eigenmittel des Trgervereins stehen zur Verfgung.

Auf Vorschlag von Landrat Bernd Woide frdert der Landkreis Fulda den Dachausbau des Herrenhauses mit 40.000 Euro. Die Mittel sollen dem Kreisausgleichsstock entnommen und ber die Gemeinde Eiterfeld dem Trgerverein zugeleitet werden. Nach Aussage von Landrat Woide stelle die Akademie fr berufliche und musisch-kulturelle Bildung einen wichtigen Standortfaktor dar und unterstreiche den Anspruch der Region als Bildungsregion.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wenn Retter sich bedroht fühlen

Zunehmende Gewalt und Aggressionen machen Mitarbeitern im Rettungsdienst zu schaffen / Spezielle Schulungen
Wenn Retter sich bedroht fühlen

Auto überschlägt sich auf A 66 - mehrere Insassen verletzt

Durch den schweren Verkehrsunfall kommt es aktuell zu Behinderungen auf der A 66 in Richtung Norden.
Auto überschlägt sich auf A 66 - mehrere Insassen verletzt

Kassenbon-Pflicht: Bürokratisches Monster

"Klartext"-Kommentar von Fulda aktuell-Redaktionsleiter Bertram Lenz zur Neuregelung ab 2020
Kassenbon-Pflicht: Bürokratisches Monster

Kassenbon-Irrsinn ab 2020: Das sagen IHK Fulda und osthessische Unternehmer

"Bürokratischer Schildbürgerstreich": Teilweise massives Unverständnis über Neuregelung ab Januar
Kassenbon-Irrsinn ab 2020: Das sagen IHK Fulda und osthessische Unternehmer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.