Reiselust ungebrochen

Flieden. Zum vierten Mal richtete das Reisebro Happ am gestrigen Sonntag mit verschiedenen Partnern die hauseigene Reisemesse Reisefieber

Flieden.Zum vierten Mal richtete das Reisebro Happ am gestrigen Sonntag mit verschiedenen Partnern die hauseigene Reisemesse Reisefieber 2010" aus. Bereits mit ffnen der Pforten gegen 11 Uhr strmten die Besucher in die Fliedener TV-Turnhalle, bis zum Abend wurden mehr als 2000 Besucher gezhlt. Die Nummernschilder der parkenden Autos zeigten dabei von Frankfurt ber den Vogelsberg bis Hersfeld und Erfurt den Radius an, aus dem die Besucher angereist kamen.

Eine kompakte bersicht ber bewhrte und auserlesene Reiseziele" wollte das Reisebro Happ bieten, dazu interessante Anregungen fr den Urlaub 2010 geben, erklrte Winfried Happ und zeigte sich von der Resonanz auf die hauseigene Messe, die nun zum vierten Mal stattfand, begeistert. Die Reiselust ist auch in diesem Jahr ungebrochen", befand Happ, die Menschen sehnen sich einfach nach kleinen Auszeiten vom Alltag." Gleichwohl knne man etwas Zurckhaltung erkennen: Reisen wrden beispielsweise kurzfristiger geplant und schlielich auch gebucht, die Reiseziele und -dauer sei natrlich abhngig davon, was die Menschen sich leisten wollen und knnen. Darauf muss man natrlich auch als Reisebro reagieren, entsprechende Vorschlge bereithalten und natrlich auch fr Kurzentschlossene noch Kontingente freihaben", skizzierte Winfried Happ die heutigen Anforderungen an Reisebros und -veranstalter.

Als Veranstalter seiner eigenen Reisen tritt das Reisebro mit Stammsitz in Flieden und Filialen in Schlchtern, Fulda, Eichenzell und Hnfeld brigens immer hufiger auf: Den Bereich Busreisen hat Happ durch die Investition in einen eigenen Vier-Sterne-Reisebus bereits ausgebaut. Gerade auch Stdtereisen per Bus in europische Metropolen bildeten einen Schwerpunkt der jetzigen Reisemesse. Ob Wellness- oder Studienreisen, in die verschneiten Wintersportgebiete oder ins warme Sdeuropa, hier seien stets top-aktuelle Reiseziele zur Auswahl. Und das zu einem exzellenten Preis-Leistungsverhltnis. Das ist unsere Strke", stellte Winfried Happ heraus. Von der Qualitt der Reiseleiter konnte man sich im Rahmen der Messe Reisefieber 2010" brigens schon in der Heimat berzeugen: Den ganzen Tag ber referierten erfahrene Reiseleiter ber begehrte Reiseziele wie New York, Paris oder Dubai. Auch der hauseigene Katalog ... reisen, nur besser!" wurde neu aufgelegt: Hier ist das gesamte Portfolio des Reisebros - von der Tagesreise bis zur mehrwchigen Kreuzfahrt - kompakt zusammengefasst und konnte so von den Messebesuchern mit nach Hause genommen werden. Wer es am Sonntag nicht nach Flieden geschafft hat, kann den Katalog auch in den Filialen des Reisebros Happ erhalten, oder schnell und einfach im Internet bestellen: www.reisebuero-happ.de .Im Rahmen der Reisemesse wurden brigens 1548 Tombolalose verkauft. Der Erls in Hhe von einem Euro je Los geht an die Erdbebenopfer in Haiti.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz in Großenlüder: 67-jährige Frau leblos in Wohnung gefunden

69-jähriger Ehemann im Krankenhaus / Hintergründe sind noch völlig unklar  
Polizeieinsatz in Großenlüder: 67-jährige Frau leblos in Wohnung gefunden

Hygieneauflagen nicht erfüllt: Zeltlager in einem Feriendorf bei Herbstein unterbunden

Vorschriften des Gesundheitsamtes Vogelsbergkreis vom Veranstalter nicht erfüllt
Hygieneauflagen nicht erfüllt: Zeltlager in einem Feriendorf bei Herbstein unterbunden

Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Angebot gilt bis zum 8. Oktober
Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Fregattenkapitän Christian Meister bei Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.