Restalkohol wird Audi-Fahrer in Neuhof zum Verhängnis

Restalkohol wurde einem 28-jährigen Fahrer eines Audis zum Verhängnis, der am Samstag gegen Mittag einen Auffahrunfall am Kreisel (K162) in Neuhof aus Richtung Flieden verursachte.

Neuhof. Nach Polizeiinformationen  fuhren vor ihm ein Kia und ein Motorrad, die vor dem Kreisel verkehrsbedingt anhalten mussten. Der 28-Jährige bemerkte dies zu spät, fuhr auf das Motorrad auf und schob dieses schließlich auf den Kia. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. Der 58-jährige Motorradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Da der Fahrer des Audi unter Alkoholeinfluss stand, wurde er durch die Polizei zwecks Blutentnahme zur Dienststelle mitgenommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der falsche Notruf -„Ich habe meine Frau erschossen“: Toni R. vor Gericht

Der 36-jährige Toni R. steht seit dem heutigen Donnerstagmorgen vor dem Amtsgericht Fulda. Er muss sich unteranderem wegen des Missbrauchs des Notrufes verantworten.
Der falsche Notruf -„Ich habe meine Frau erschossen“: Toni R. vor Gericht

Lebenswichtiges Element:  Aktion zum "Weltwassertag" auch in Fulda

Millionen-Investionen der "RhönEnergie" / Führung durch Kläranlage Gläserzell am Freitag
Lebenswichtiges Element:  Aktion zum "Weltwassertag" auch in Fulda

Motorradfahrer bei Unfall in Hofbieber verletzt

Der 17-Jährige ist vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abgekommen und in einen Straßengraben gestürzt.
Motorradfahrer bei Unfall in Hofbieber verletzt

Künftiger Fuldaer Bischof legt Treueeid ab

Dr. Michael Gerber zu Gast bei Ministerpräsident Volker Bouffier in Wiesbaden
Künftiger Fuldaer Bischof legt Treueeid ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.