Rhön-Info-Zentrum weiter Besucher-Magnet

Auch im 8. Jahr seines Bestehens hat das Rhn-Info-Zentrum nichts von seiner Attraktivitt fr Besucher eingebt im

Auch im 8. Jahr seines Bestehens hat das Rhn-Info-Zentrum nichts von seiner Attraktivitt fr Besucher eingebt im Gegenteil

Rhn. Fast 70.000 Besucher informierten sich im Jahr 2007 direkt vor Ort auf der Wasserkuppe ber touristische Sehenswrdigkeiten, Freizeitangebote, Wintersportmglichkeiten in der gesamten Rhn und vieles mehr. Spitzenzeiten stellen dabei die Monate August (fast 10.000 Besucher), Oktober (8.300) sowie Juli und September (jeweils ca. 7.300 Besucher) dar.

Trotz des schwachen Winters 2006/2007 kam es nur zu einem minimalen Besucherrckgang. Neben der Beratung der Gste direkt am Counter stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rhn-Info-Zentrums natrlich auch telefonisch im stndigen Gstekontakt. Etwa 8.500 Anrufe haben sie 2007 beantwortet, nicht mitgerechnet die Anrufe auf dem Schneetelefon, das nur in den Wintermonaten geschaltet ist und Ausknfte ber die aktuellen Wintersportbedingungen in der gesamten Rhn gibt.

Neben den tglich aktuellen Informationen auf der offiziellen Rhn-Home-Page www.rhoen.de versorgen die Mitarbeiter zustzlich ca. 20 Medien mit den neuesten Wintersportmglichkeiten der Rhn. Vorrangiges Interesse der rund 700 Anrufer pro Monat gilt Prospektanfragen, Wander- und sonstigen Pauschalangeboten sowie dem Freizeit- und Veranstaltungsangebot der Rhn.

Im Mittelpunkt der Zimmervermittlung im Jahr 2007 stand deutlich der Deutsche Wandertag 2008, wobei hier vor allem bernachtungsmglichkeiten nahe Fulda sowie entlang der Strecken ffentlicher Verkehrsmittel nachgefragt waren. Zunehmend begehrt sind bernachtungsmglichkeiten an auergewhnlichen Pltzen sowie sehr individuelle Angebote fr Individualreisende und Gruppen.

Neben der offiziellen Besucherzhlung ber einen elektronischen Zhler im Eingangsbereich des Rhn-Info-Zentrums fhren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine telefonische Befragung der Telefonanrufer durch. Auf diese Weise versuchen sie zu erfahren, wie die potentiellen Gste auf die Rhn aufmerksam wurden. Fast 50 % aller Befragten stellten sich als so genannte Wiederholer heraus, die die Rhn von frheren Besuchen her kennen und lieben gelernt haben. Dicht gefolgt von der Gruppe Zeitungsleser (ca. 20 %) und der Internetnutzer (18,5 %) stellen sie mehr als zwei Drittel aller Anfragenden.

Das Rhn-Info-Zentrum des Fremdenverkehrsverbandes Rhn e.V. ist das erste Tourist-Informationszentrum Hessens, das sich erfolgreich den neuen Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes zur Klassifizierung von Tourist-Informationen unterzogen hat und den Titel Anerkannte Tourist-InformationssSelle (ATIS) tragen darf. Es ist an 364 Tagen im Jahr durchgehend geffnet und auch dann fr seine Gste da, wenn diese ihr wohl verdientes Wochenende genieen drfen. In Krze wird der 500.000 Besucher seit Bestehen des Rhn-Info-Zentrums erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Sieg in der Sparte "Nachhaltigkeit" / Auch der Publikumspreis ging am Mittwoch an die Betreiber des "Feriendorf Wasserkuppe"  
Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Ziel Sportlerheime: Einbruchserie in Kreisen Fulda und Vogelsberg

Unbekannte Täter  bevorzugen allein gelegene Sportstätten im ländlichen Bereich der Kreise Fulda und Vogelsberg
Ziel Sportlerheime: Einbruchserie in Kreisen Fulda und Vogelsberg

Pkw prallt bei Fulda gegen Betonwand und überschlägt sich

Der 47-jährige Fahrer wird bei dem Unfall auf der A7 schwer verletzt
Pkw prallt bei Fulda gegen Betonwand und überschlägt sich

Führungswechsel in der IHK Fulda: Michael Konow folgt auf Stefan Schunck

Im April 2020 wird Michael Konow Hauptgeschäftsführer der IHK Fulda und somit Nachfolger von Stefan Schunck.
Führungswechsel in der IHK Fulda: Michael Konow folgt auf Stefan Schunck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.