"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

Die "Rhöner Heimat Griller" (v.l.: Marcel Kümmel, Alexander Wuttke, Torsten Gröger, Sebastian Henkel, André Mihm)

"GBA Hotspot Wettbewerb": Gleichzeitig an sieben Orten

Fulda - Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Formate. Eigentlich sollten am ersten Augustwochenende wieder die Deutschen Grillmeisterschaften in Fulda stattfinden. Aufgrund der Corona-Beschränkungen war das natürlich nicht möglich. Stattdessen lud die "German Barbecue Association" zu einer inoffiziellen Deutschen Grillmeisterschaft, dem "GBA Hotspot Wettbewerb", ein und zwar gleichzeitig an sieben Orten (Hotspots) in Deutschland – mit Jury aber ohne Zuschauer und Ausstellung.

Die Zuschauer selbst konnten jedoch virtuell dabei sein, denn von allen sieben Orten wurden Livestreams gesendet, betreut von versierten Bloggern. So ist ein 11stündiges Werk entstanden, das aktuell bei Youtube zu sehen ist. Insgesamt 19 Teams stellten sich dem bundesweiten Wettstreit in drei Gängen.

Für die Mannschaft der Region Fulda, die "Rhöner Heimat Griller", lief es sehr gut. Fünf Teammitglieder waren bei "Grillfürst Rhein-Main" in Gründau-Lieblos angetreten, um mit weiteren drei Teams um die Wette zu grillen und gewannen diesen Hotspot. Bundesweit belegten die "Rhöner Heimat Griller" beim Fischgang mit der Lachsforelle von Fisch-Groß aus Gersfeld den 3. Rang, beim Lamm, das vom Veranstalter gestellt wurde, den 2. und schließlich beim Dessert den 1. Platz. Dank dieser großartigen Leistung gewannen die Fuldaer den zweiten Platz, und wurden Vize-Grillmeister des "1. Hotspot-Wettbewerbs Deutschland 2020", knapp hinter den Siegern „Feuer und Eisen“.

Auch wenn es keine offizielle Meisterschaft war und die Zuschauer fehlten, so waren nach den Worten von Teamchef Alexander Wuttke Anspannung und Fieber nicht minder groß. Auch der Präsident der "German Barbecue Association", der Fuldaer Volker Elm, war in Gründau vor Ort und freute sich über das gute Abschneiden der Genussbotschafter aus der Region Fulda. Die haben übrigens im nächsten Jahr noch Großes vor, nehmen nämlich an den Weltmeisterschaften am 30. und 31. Mai in Belgien teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Stadt und Landkreis im Gespräch mit Schulleitungen, Eltern- und Schülervertretung.
Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Verkehrsunfall mit Schulbus

Die Kinder und der Busfahrer blieben unverletzt, der Fahrer des Sprinters wurde schwer Verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Verkehrsunfall mit Schulbus

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Spatenstich für neues Wirtschaftsgebäude Tiergarten

Erster Schritt für ein großes Projekt des Tiergartens in Neuenberg.
Spatenstich für neues Wirtschaftsgebäude Tiergarten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.