"Rhöner Nachbarschaftshilfe" sucht "Butter-Brottüten-Künstler"

Bunt bemalte Behältnisse sollen mit leckerem Gebäck gefüllt und an Altenheime der Region verteilt werden

Tann - Eine weitere, zwar ausgefallene, aber schöne Idee, hat sich die "Rhöner Nachbarschaftshilfe" einfallen lassen: Gesucht werden "Butter-Brottüten-Künstler!"

Jörg Witzel schreibt: "Das schöne Wetter lockt uns alle ins Freie. Aber kein Verein und keine Treffen mit Freunden ist wegen dem Coronavirus möglich. Wir haben die passende Idee gegen Langeweile für Euch. Ihr bemalt Butter-Brottüten".

Diese soll man der "Rhöner Nachbarschaftshilfe" (Jörg Witzel, Oberrückersbach 11, 36142 Tann/Rhön) zukommen lassen – "und wir bestückten Eure bunt bemalten Butter-Brottüten mit leckerem Gebäck und lassen diese unseren Senioren in den Altenheimen der Region zukommen. Beim Bemalen könnt ihr ,Butter-Brottüten-Künstler' Eurer Fantasie freien Lauf lassen. Viel Spaß!"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

3,3 Mio. Euro für Nahmobilität und ÖPNV in Fulda

Attraktiver öffentlicher Nahverkehr, sowie gute, sichere Fuß- und Radwege sollen entstehen.
3,3 Mio. Euro für Nahmobilität und ÖPNV in Fulda

Großbrände in Kohlhaus und Hünfeld: Keine Anhaltspunkte auf vorsätzliche Brandstiftung

Kripo Fulda äußert sich zum aktuellen Stand der Ermittlungen
Großbrände in Kohlhaus und Hünfeld: Keine Anhaltspunkte auf vorsätzliche Brandstiftung

"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

"GBA Hotspot Wettbewerb": Gleichzeitig an sieben Orten
"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Schwelbrand an Maschine breitet sich in Halle aus 
Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.