"Rhönlauf" am 6. Mai in Poppenhausen: Dr. Hölscher zu gesundheitlichen Aspekten

+
Dr. Andreas Hölscher

Was Positives für Körper und Geist geschieht, "wenn Bewegungsmuffel erstmal angefixt sind" / Verlosung Warm-up-Training

Fulda/Poppenhausen - Der „Rhönlauf“ in Poppenhausen, veranstaltet vom Eichenzeller Mineralbrunnen „Förstina“, ist die am längsten bestehende jährliche Großveranstaltung für Nordic Walker in Deutschland. Unter neuen Vorzeichen „Laufen und lernen“ findet der Lauf am Sonntag, 6. Mai, bereits zum 14. Mal statt. Zusätzlich zu den drei attraktiven Panorama-Strecken werden vor und nach dem Laufen kompakte Vorträge renommierter Referenten angeboten. „Fulda aktuell“ und „Osthessen News“ sind als Medienpartner neu an Bord.

Bewegungsmangel kann zu einigen der hartnäckigsten Zivilisationskrankheiten führen – dabei ist Abhilfe einfach und kann durchaus Spaß machen: Nordic Walking ist selbst für Bewegungsmuffel keine zu große Herausforderung und beugt Herzerkrankungen effizient und schonend vor. Dr. Andreas Hölscher, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Verkehrsmedizin in Fulda, hat an einem der maßgeblichen Bücher über Nordic Walking mitgearbeitet und empfiehlt die sanfte Trainingsmethode auch seinen Patienten: „Jeder, der laufen kann, kann auch walken. Und dann können auch gleich Stöcke hinzugenommen werden – damit wird die Oberkörper- und Armmuskulatur wie nebenbei trainiert“. So werden zudem Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich gelöst. Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören in den Industrienationen zu den häufigsten Todesursachen. Neben einer gesunden Ernährung wird immer auch die regelmäßige Bewegung zur Vorsorge empfohlen: Damit wird nicht nur der Ablagerung in Gefäßen, sondern auch dem Bluthochdruck entgegengewirkt. Wenn Bewegungsmuffel erstmal angefixt sind, eignet sich Nordic Walking auch als Cardiotraining zur Gewichtsreduktion: „Wer pulsfrequenzorientiert läuft, der kann die Stöcke zur Kontrolle des eigenen Rhythmus einsetzen", erklärt Hölscher. „Es braucht nicht viel, um vorzusorgen – aber ohne Vorsorge steigt das Risiko für eine Herzerkrankung ab einem bestimmten Alter. Das liegt am Bewegungsverhalten in der heutigen Zeit: In der Steinzeit hat der Mensch noch locker 30 Kilometer am Tag zurücklegen müssen, vor knapp über 100 Jahren waren es noch 15 Kilometer. Heute sind es im Schnitt nur noch 800 Meter“. Das sei fatal: Der Mensch sei ein Bewegungstier, nicht nur das Herz leide unter zu wenig Beanspruchung. „Ich behandle häufig Menschen, die Bewegung nie zum Freund hatten – aber wer mit Freunden läuft, hat es leichter, den inneren Schweinehund zu überwinden. In einer Gruppe, die regelmäßig läuft, wird man getragen, die soziale Komponente kommt durch den geselligen Aspekt auch nicht zu kurz. Der große Vorteil beim Nordic Walking: Es können auch Kranke trainieren. 95 Prozent aller Herzpatienten sind in der Lage, das schonende Training für sich zu nutzen. Zudem eignet sich das Walken mit Stöcken auch zur Rehabilitation nach Sportverletzungen“.

Verlosung

Zur Optimierung der Lauftechnik und als Vorbereitung verlost „Fulda aktuell" ein exklusives Warm-Up-Training für fünf Personen mit dem Physiotherapeuten, Trainer und Buchautor Andreas Helmkamp, Inhaber der „Praxis für Physiotherapie Münsterfeld“ in Fulda. Trainingstermin ist Donnerstag, 26. April, 18 Uhr, auf dem Freizeitgelände „Lüttergrund“ am Ortsausgang von Poppenhausen. Manfred Helfrich, der sportbegeisterte Bürgermeister, begleitet die Gruppe. Nach dem Lauf sind die Teilnehmer vom Veranstalter „Förstina Sprudel“ zu einem Imbiss in einer beliebten Rhöner Gaststätte eingeladen. Obendrein erhält jeder Gewinner noch einen Präsentkorb vom langjährigen Sponsor „Tegut“. Unter allen Einsendern werden fünf Gewinner ermittelt. Jeder von ihnen kann eine Begleitperson mitbringen.

Und so geht’s: Bewerben Sie sich entweder per Postkarte an „Fulda aktuell“, Heinrichstraße 79, 36037 Fulda, oder aber auch per E-Mail an gewinnspiel@fuldaaktuell.de mit Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse unter dem Stichwort „Training“ bis zum kommenden Mittwoch, 18. April. Die Gewinner werden dann in der Ausgabe vom Samstag, 21. April, veröffentlicht oder per E-Mail benachrichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heftiger Zusammenstoß auf der B 27 Höhe Burghaun-Rothenkirchen

Am heutigen Donnerstag  kam es um 16:30 Uhr auf der Bundesstraße 27 in Höhe der Anschlussstelle Burghaun-Rothenkirchen zu einem heftigen Zusammenstoß zweier Pkw.
Heftiger Zusammenstoß auf der B 27 Höhe Burghaun-Rothenkirchen

Kids klauen Auto und wollen Benzin mit Pfandflaschen bezahlen

Zwei Jungen aus einer Göttinger Jugendhilfe-Einrichtung wollten mir einem gestohlenen Auto abhauen. An einer Tankanlage in Uttrichshausen war die Flucht zu Ende.
Kids klauen Auto und wollen Benzin mit Pfandflaschen bezahlen

Neuer Oberhirte: Dr. Michael Gerber vom Papst zum Bischof von Fulda ernannt

Im Rahmen eines Angelusgebetes in der Bonifatius Gruft wurde der neue Bischof von Fulda verkündet. Dr. Michael Gerber folgt Heinz Josef Algermissen als Oberhirte des …
Neuer Oberhirte: Dr. Michael Gerber vom Papst zum Bischof von Fulda ernannt

Jubiläums-Buch: Wolfgang Lambrechts Zehntes: Der Holzwurm Hans

Bei einer Lesung mit Musik präsentierte der Neuhofer Autor Wolfgang Lambrecht am Mittwoch sein zehntes Buch "Der Holzwurm Hans".
Jubiläums-Buch: Wolfgang Lambrechts Zehntes: Der Holzwurm Hans

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.