Riesen-Rummel um Rhönhilde

Bayerischer Schildbrgerstreich um ein Comic-Schaf Rhn. Kurios geht es derzeit im hessisch-bayerischen Grenzgebiet der Rhn zu: Klagea

Bayerischer Schildbrgerstreich um ein Comic-Schaf

Rhn. Kurios geht es derzeit im hessisch-bayerischen Grenzgebiet der Rhn zu: Klageandrohungen, Unterschriftenkampagne sowie ein wtender Schfer und ein drohender Landrat in der bayerischen Rhn machen Front und damit bundesweit Schlagzeilen gegen einen gelassenen Schfer und ein kleines Schaf auf der hessischen Seite der Rhn. Was ist los?

Die Schweinfurter Firma Extra Schaf hat zur Frderung der Rhn und des Rhn-Schafes die Comic-Figur Rhnhilde geschaffen. Eine gute Idee, dachte sich der Schfer Dietmar Weckbach und lud zu einem ordentlichen Tauffest auf seinen Hof nach Wstensachsen. Dort war das kleine Lamm, die echte Rhnhilde ausgerechnet am Heiligen Abend 2006 auf die Welt gekommen, vom Mutterschaf verstoen und vom Rhnschfer mit der Flasche gro gezogen worden.

Heute dient Rhnhilde als Vorlage der Comicfigur nebst einer reichhaltigen Palette von Produkten wie T-Shirts, Tassen oder Postkarten, die dem hheren Ruhme der Rhn dienen sollen.

Warum also, bei solch friedlichen und gar romantischen Ursprngen nun dieser Riesenzoff der bayerischen Nachbarn? Was bringt einen veritablen bayerischen Landrat dazu, einer kleinen Firma zu drohen und ihr das Geschft kaputt machen zu wollen? Was treibt den bayerischen Rhnschfer Kolb zu Unterschriftenkampagne und Drohung mit Unterlassungsklage?

"Schwarzes Schaf"

Es geht um schwarze Fe der Zeichner Alexander Ziegler hat Rhnhilde schwarze Fchen gezeichnet. Es stellt den Kontrast zum schwarzen Kopf sehr schn her und findet insbesondere bei Kindern einen groen Anklang, sagen Zeichner und andere Rhnhilde-Fans.

Von Irrefhrung der Kunden und gar Verbrauchertuschung sprechen dagegen bayerischer Landrat und sein Rhnschfer. Darber kann Rhnhilde-Zeichner Ziegler nur schmunzeln und hlt die bayerische Reaktion fr reichlich berzogen. Die Firma Extra-Schaf hat noch Rhnhilde-Artikel im Wert von rund 20.000 Euro auf dem Lager und sieht angedrohtem juristischem Streit gelassen entgegen.

"Taufpate Brand"

Der Fuldaer Bundestagsabgeordnete Michael Brand Taufpate von Rhnhilde amsiert sich derweil herzhaft ber den bayerischen Schildbrgerstreich, Rhnhilde nun wegen Markenrechten an die Wolle gehen zu wollen. Unserem lieben Nachbarn, dem bayerischen Landrat, muss die Region eigentlich dankbar sein fr seinen schafen Aufstand, so Brand. Denn die bayerische Aufregung hat viel Aufmerksamkeit fr unsere schne Rhn mit sich gebracht.

Nach Problembr Bruno und Eisbr Knut, so Brand, ist es nun an der Zeit, sich fr unsere Rhnhilde ins Zeug zu legen! Brand ist optimistisch: Vielleicht kommt Rhnhilde ja wirklich bundesweit oder international ganz gro raus. Dann htten wir Rhner und die Rhn etwas davon schlielich ist Rhnhilde eine perfekte Botschafterin fr unsere schne Heimat!Aus unserer lieben Rhn-Hilde hat die ber die Landesgrenzen hinweg wahrgenommene Aufregung nun gar eine Bundes-Hilde gemacht, stellt der Bundestagsabgeordnete fest. Es wrde mich nicht wundern, wenn es alsbald erste parlamentarische Anfragen zum Thema Rhnhilde und Markenrecht gbe, orakelte Brand augenzwinkernd.

Vershnungsgipfel

Brand jedenfalls will Landrat Habermann zu einem Schaf-Vershnungsgipfel - gerne auf den Hof vom Schfer Weckbach - einladen. Wenn es der Sache dient, komme ich gerne auch mit schwarzen Stiefeln als Schwarzer bin ich fr jeden schwarzen Farbtupfer sowieso dankbar!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Linienbus kollidiert mit Pferd in Hilders

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der B 458.
Linienbus kollidiert mit Pferd in Hilders

DRK Fulda: Ehrenamtliches Engagement erleichtern und attraktiver machen

Zum "Internationalen Tag des Ehrenamtes" am 5. Dezember: Appell der Präsidentin des DRK-Kreisverbandes Fulda 
DRK Fulda: Ehrenamtliches Engagement erleichtern und attraktiver machen

"STI Group" mit Stammsitz in Lauterbach bleibt als Familienunternehmen erhalten

Inhaberin Dr. Kristina Stabernack will Firmengruppe als Ganzes weiterführen
"STI Group" mit Stammsitz in Lauterbach bleibt als Familienunternehmen erhalten

Am Freitag: Müllsammelaktion und Kundgebung in Fulda

Aufruf von verschiedenen Fuldaer Organisationen: "Müll schadet der Natur und dem Stadtbild"
Am Freitag: Müllsammelaktion und Kundgebung in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.