Rinder-Rettung nach Viehtransporter-Crash

+

Fulda. Bei einem Lkw-Unfall auf der A 7 haben die Rettungskräfte alle Hände voll zu tun, die transportierten Tiere zu bergen.

Fulda. Heute morgen, gegen 05.20 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn A 7 in Fahrtrichtung Würzburg ein Verkehrsunfall, an welchem zwei Lastkraftwagen beteiligt waren. Ein Sattelzug einer Hamburger Spedition war auf dem Weg in Richtung Süden, als es zwischen den Anschlussstellen Hünfeld-Schlitz und Fulda-Nord krachte. Aus bislang nicht bekanntem Grund fuhr der aus Sachsen-Anhalt stammende Fahrer des Gespannes auf einen vor ihm fahrenden Viehtransporter aus dem Werra-Meißner-Kreis auf.

Weder der 29 Jahre alte Sattelzugfahrer noch der 44 Jahre alte Lenker des Viehtransportes wurden bei dem Unfall verletzt. Nach aktuellem Kenntnisstand geht es auch den 14 Rindern, welche sich in dem Transporter befanden (5 im Zugfahrzeug, 9 im Anhänger), gut. Sie wurden am Parkplatz Hummelskopf umgeladen. An den beiden beteiligten Lastwagen entstand Sachschaden von insgesamt 200.000 Euro. (Sattelzug: 70.000 Euro; Viehtransporter:130.000 Euro) Zwei Fahrstreifen der Autobahn mussten im Unfallbereich für knapp 3 Stunden gesperrt werden. Zwischenzeitlich gab es einen Rückstau von etwa 3 Kilometern. Gegen 9 Uhr konnten alle Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Knapp eine viertel Million Einsatzstunden: Hünfelder Bundespolizisten auch 2019 gefordert 

Vielfältige Einsatzbereiche für Hünfelder Bundespolizei auch im Jubiläumsjahr
Knapp eine viertel Million Einsatzstunden: Hünfelder Bundespolizisten auch 2019 gefordert 

Gefährlicher Eingriff  in Straßenverkehr: Drohne prallt bei Dirlos gegen Pkw-Windschutzscheibe

Polizei sucht nach demjenigen, der die Drohne gestartet hatte
Gefährlicher Eingriff  in Straßenverkehr: Drohne prallt bei Dirlos gegen Pkw-Windschutzscheibe

"Oma Emma" ist die älteste Bürgerin von Poppenhausen

Feierstunde zum 100. Geburtstag von Emma Brückner in der Rhöngemeinde Poppenhausen
"Oma Emma" ist die älteste Bürgerin von Poppenhausen

Steine könnten herabfallen: Fuldaer "Affengalerie" kurzfristig gesperrt

Betroffen sind auch die darunterliegenden Bereiche der Pauluspromenade
Steine könnten herabfallen: Fuldaer "Affengalerie" kurzfristig gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.