Riskantes Überholmanöver nahe Hünfeld geht glimpflich aus

+

Zwei Fahrzeuge stoßen auf B 84 seitlich zusammen / 20.000 Euro Schaden

Hünfeld - Am Mittwochabend kam es gegen 18.45 Uhr auf der B 84 zwischen den Stadtteilen Hünfeld-Neuwirtshaus und Hünfeld zu einem seitlichen Zusammenstoß nach einem riskanten Überholmanöver.

Ein 22-jähriger Mann aus einem Hünfelder Stadtteil befuhr mit seinem Audi Coupe die Bundesstraße 84 von Neuwirtshaus in Richtung Hünfeld. Vor ihm fuhr ein Lkw mit Anhänger. Im Bereich einer Rechtskurve vor der nahenden „Herbertsdelle“ überholte der Audi Fahrer an völlig unübersichtlicher Stelle den Lkw-Gliederzug.

Dabei übersah er den entgegenkommenden Renault Megane, der von einem 45-jährigen Mann aus der Krayenberggemeinde in Thüringen gefahren  wurde. Dieser konnte gerade noch, durch starkes Abbremsen und Ausweichen nach rechts, einen Frontalzusammenstoß mit dem einscherenden Audi vermindern, sodass beide Fahrzeuge nur seitlich gegeneinander stießen.

Dennoch entstand hoher Sachschaden an beiden Fahrzeugen, der auf insgesamt 20.000 Euro  geschätzt wird.

Der Audifahrer erlitt eine minimale Schnittverletzung der der Renaultfahrer glücklicherweise nur einen leichten Schock.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Protest- und Abseilaktion auf der A7
Fulda

Protest- und Abseilaktion auf der A7

Protestaktion mit Kletterseilen und Bannern an der Brücke der Haunestraße über der A7 in Künzell demonstrieren am Sonntagvormittag rund 40 Menschen zum Thema …
Protest- und Abseilaktion auf der A7
Die Mauer war weg
Fulda

Die Mauer war weg

Osthessen. Vor 25 Jahren fiel die Mauer - persönliche Erinnerungen unseres Redakterus Hans-Peter Ehrensbergers an diesen historischen Tag.
Die Mauer war weg

Vogel-Diebstahl

Von CHRISTOPHER GBEL Eiterfeld. Was kaum mglich erscheint, ist gewissenlosen Dieben am vergangenen Wochenende gelungen: Sie stahlen im Dun
Vogel-Diebstahl
Schulleiter aus der Region im Interview
Fulda

Schulleiter aus der Region im Interview

Positive aber auch kritische Töne von Schulleitern aus der Region zum Thema Homeschooling.
Schulleiter aus der Region im Interview

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.