Ritterschlag

Fulda. Mit der Nominierung fr diesen internationalen Preis erhielt das EDAG Design Studio einen besonderen Ritterschlag. Die Nominierung

Fulda. Mit der Nominierung fr diesen internationalen Preis erhielt das EDAG Design Studio einen besonderen Ritterschlag. Die Nominierung ehrt und freut uns sehr. Das Light Car" reprsentiert die Design-Philosophie, die wir bei der Gestaltung von Produkten zu Grunde legen. Diese findet nicht nur bei der Fahrzeuggestaltung Anwendung, sondern auch bei Produkten aus allen Bereichen der industriellen Fertigung wie z.B. medizintechnische Gerte oder Windkraftanlagen. Die Gestaltung folgt immer dem Ansatz der Nachhaltigkeit und Reduktion und orientiert sich dabei stark an der Philosophie des Bauhauses", beschreibt Johannes Barckmann, Leiter des EDAG Design Studio die Arbeitsweise seines Teams. Das EDAG Design Studio reiht sich mit der Nominierung in die Riege der Top-Designer ein. So ging der Deutsche Designpreis 2010 in der Kategorie Produktdesign Gold" an die Audi AG fr das Audi A5 Coup".

Mit dem EDAG Light Car" wurde ein Karosseriekonzept speziell fr die neue Fahrzeuggattung der Elektrofahrzeuge unter der Verwendung neuester Leichtbauwerkstoffe, Halbzeuge und Fgeverfahren entwickelt. Mit seinem innovativen Lichtkonzept ist das Light Car" zudem eines der ersten Fahrzeuge, das die (O)LED-technologie als individuell vernderbares Design- und Kommunikationselement im Auenbereich vorsieht.

Der Preis der Preise - Der deutsche Designpreis

Unter dem Namen Designpreis der Bundesrepublik Deutschland wird der Preis seit 2006 jhrlich fr herausragende Leistungen in den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign sowie fr eine Design-Persnlichkeit vergeben.

Die unabhngige Jury, die offiziell durch den Bundeswirtschaftsminister berufen wird, setzt sich aus ausgewiesenen Experten beider Disziplinen zusammen. Durch die hohen Anforderungen an seine Teilnehmer, ist dieser Preis die hchste offizielle deutsche Auszeichnung im Bereich Design. So knnen sich Unternehmen nicht bewerben, sondern werden vielmehr von den Wirtschaftsministerien der Lnder oder direkt vom Bundesministerium fr Wirtschaft und Technologie nominiert.

Dabei muss gewhrleistet sein, dass ein Produkt bereits im Vorfeld national oder international ausgezeichnet wurde, so wie das EDAG Light Car mit dem Designpreis designplus" fr den Einsatz neuer Materialien im Automobilbau.

Mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland" wird der Anspruch verfolgt, die Spitze der internationalen Designentwicklung abzubilden und ein komplexes Bild der Alltagskultur und ihrer zuknftigen Szenarien zu entwerfen. Die Gewinner werden im September 2010 bekannt gegeben und zur Designpreisverleihung am 11. Februar 2011 in Frankfurt eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
Fulda

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
Fulda

350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“

Offroad-Messe auf 100.000 Quadratmetern mit Stargast Joey Kelly findet vom 21. bis 24. Oktober in Bad Kissingen statt.
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
„Glasarche“ ist an Point Alpha angekommen
Fulda

„Glasarche“ ist an Point Alpha angekommen

Die Verantwortung für den Schutz und Erhalt der Natur über Ländergrenzen hinweg in die Hand nehmen: Mit rund 100 Gästen, darunter Thüringens Ministerpräsident Bodo …
„Glasarche“ ist an Point Alpha angekommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.