Robert Wienröder aus Döllbach ist für den Emmy-Award nominiert

Toller Erfolg für die Kreativ-Region Fulda - Robert Wienröder aus Döllbach für den Emmy-Award nominiert.
+
Toller Erfolg für die Kreativ-Region Fulda - Robert Wienröder aus Döllbach für den Emmy-Award nominiert.

Der 30-jährige gebürtige Döllbacher Musiker und Komponist Robert Wienröder ist für den Emmy-Award im Bereich „outstanding original music and lyrics“ nominiert, das ist der Oscar für Fernseh- und Streamingdienste, das teilte die Region Fulda GmbH, die gemeinsame Wirtschaftsförderung von Stadt, Landkreis und IHK Fulda mit.

Region. „Wir haben Robert Wienröder bei einem Netzwerk-Talk im Rahmen der Genuss’Wochen im Schlosshof kennen gelernt und unterstützen ihn gerne aktiv bei seiner aktuellen Nominierung. Die Verleihung findet am 12. September 2021 in Los Angeles für „creative arts“ statt. Zur Auszeichnung an steht der Song „I can´t remember love“ den Wienröder gemeinsam mit seiner Kollegin Anna Hauss für die Netflix-Serie „The Queens Gambit“ geschrieben hat. Der Text stammt von William Horberg, der die Netflix-Serie weitgehend in Berlin produzierte. „The Queens Gambit“ wurde am 23. Oktober 2020 auf der Streaming-Plattform Netflix veröffentlicht und binnen eines Monats von mehr als 62 Millionen Nutzern gesehen. Und nicht minder erfolgreich waren die Downloadzahlen für den Song „I can´t remember love“.

Robert Wienröder begann schon im Kindesalter mit klassischem Klavierunterricht. Erstmals mit Jazz kam er durch die BigBand des Fuldaer Domgymnasiums (Rabanus-Maurus-Schule) in Berührung. Hier erntete er auch die ersten Preise im Wettbewerb „Jugend jazzt“. Es folgten Jazzunterricht und die Aufnahme in das Landesjugendjassorchester Hessen unter anderem mit Workshops mit der HR-BigBand. Von 2015 bis 2020 studierte Robert Wienröder das Hauptfach Jazz-Klavier am Jazz-Institut Berlin, das zur Universität der Künste Berlin und zur Hochschule für Musik Hanns Eisler gehört. Mit seiner Band Leléka gewann Wienröder 2018 den Europäischen Nachwuchs-Jazzpreis der internationalen Jazzwoche Burghausen.

Der Bachelor of Music lebt in Berlin und ist als Musiklehrer und freier Musiker aktiv. Mit seiner Band Still in the Woods“ und seiner Co-Komponistin von „I can’t remember love“ Anna Hauss, feierte er bereits Erfolge wie bspw. die Veröffentlichung zweier Alben, eine Tournee im europäischen In- und Ausland, sowie Auftritte auf Festivals wie dem Fusion Festival. Nach mehrfach abgelehnter Einreisegenehmigung in die USA zur Award-Verleihung nach L.A. hat er um Unterstützung von dem heimischen Bundestagsabgeordneten Michael Brand gebeten. Nach Brands Engagement kann Wienröder nun durchatmen und darf sich über eine genehmigte Einreise freuen und die Award-Verleihung live erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein neues Gesicht in der Redaktion
Fulda

Ein neues Gesicht in der Redaktion

Martina Lewinski ist die neue FA-Redaktionsvolontärin und stellt sich vor.
Ein neues Gesicht in der Redaktion
Petersberger Freibad "Waidesgrund" bleibt 2020 geschlossen
Fulda

Petersberger Freibad "Waidesgrund" bleibt 2020 geschlossen

Auch Gotthards bleibt dicht: Grund sind jeweils die zu hohen Corona-Auflagen
Petersberger Freibad "Waidesgrund" bleibt 2020 geschlossen
Mann stirbt nach Frontalcrash auf L 3248 bei Obersuhl
Fulda

Mann stirbt nach Frontalcrash auf L 3248 bei Obersuhl

Am Freitag gegen 15.50 Uhr kam es auf der L 3248 bei Obersuhl zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine männliche Person tödlich verletzt wurde.
Mann stirbt nach Frontalcrash auf L 3248 bei Obersuhl
Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten
Fulda

Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

Wie bewältigen wir diese besondere Situation? Fragen an den Fuldaer Diplom-Psychologen, Coach und Supervisor Joachim Enders
Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.