„Roboter-Girls“: Schülerinnen bauten intelligente Maschinen

Fulda. Sie halten Ausschau nach bestimmten Objekten, etwa einer Kaffeetasse, laufen Treppen hinunter, greifen Becher oder spielen sogar Fuball

Fulda. Sie halten Ausschau nach bestimmten Objekten, etwa einer Kaffeetasse, laufen Treppen hinunter, greifen Becher oder spielen sogar Fuball und das Ganze ohne externe Steuerung, wie beispielsweise mit einem Joystick.

Die Rede ist von den Maschinen der Robotik AG an der Fuldaer Hochschule, die Studenten um Professor Oleg Taraszow entwickeln, bauen und programmieren. Knstliche Intelligenzen, die im Ansatz menschliche Fhigkeiten aufweisen und einigermaen selbstndig vernnftige Entscheidungen treffen knnen.

Nun, auf diesem hohen Entwicklungsstand waren die Werke von elf Zehntklsslerinnen der Fuldaer Marienschule noch nicht ganz. Doch was die jungen Damen in den vergangenen zwei Monaten im wahrsten Sinne des Wortes auf die Beine und Rder stellten, war durchaus zeigenswert. Auch wenn es bei der Prsentation ihrer kleinen Roboter nicht gleich auf Anhieb klappte und sich manche Maschine aufgrund des Vorfhreffekts mitunter verselbstndigte und im vorgegebenen Parcours nicht immer sofort in die gewnschte Richtung fuhr. Die aufgebauten Hindernisse erkannten jedenfalls alle Roboter und folgten dem eingebauten Lichtstrahl mehr oder weniger flott ins Ziel.

Der Fachbereich Angewandte Informatik an der Hochschule Fulda fhrte im laufenden Sommer-Semester im Rahmen des Projekts Mentoring fr Schlerinnen den Kurs Einfhrung in die Robotertechnik durch. Der Kurs wurde von Studentinnen begleitet und in Kooperation mit der Robotik AG der Hochschule (Unimatrix Fulda) fr die Mdchen der Marienschule durchgefhrt.

Die Robotik AG in Fulda lebt grtenteils vom Enthusiasmus der Studenten und ihres Professors. Was nach Aussage von Dr. Taraszow vor Ort noch fehlt ist vor allem ein spezielles Labor fr Knstliche Intelligenz. Denn darin liegt nach Auffassung des Professors die Zukunft der Menschheit.

Praxisorientiert ist die Arbeit des Fachbereichs indes schon heutzutage. So wird im Bereich der Lagerverwaltung bereits mit autonom operierenden Gabelstaplern experimentiert oder auch einer Kehrmaschine, die ohne menschliche Anleitung auskommt. Was fehle sei allerdings noch die finanzielle Unterstzung aus der freien Wirtschaft, bedauert der Dozent.

Weitergehende Infos gibt es unter www.unimatrix-fulda.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Trickbetrug scheitert an aufmerksamen Bankmitarbeitern
Fulda

Trickbetrug scheitert an aufmerksamen Bankmitarbeitern

Erfreulicherweise erfuhr die osthessische Polizei am Mittwoch früh genug von einem so genannten „Schockanruf“. Somit konnte verhindern werden, dass eine Frau aus Fulda …
Trickbetrug scheitert an aufmerksamen Bankmitarbeitern
10 Fragen an Melanie Köhl – Volontärin bei Fulda Aktuell
Fulda

10 Fragen an Melanie Köhl – Volontärin bei Fulda Aktuell

1. Mein erstes Geld habe ich verdient...... als Bedienung und Spülfee in der Klinik Dr. Wüsthofen in Bad Salzschlirf.2. In meiner Kindheit/Jugend h
10 Fragen an Melanie Köhl – Volontärin bei Fulda Aktuell
Ab heute zwei Testzentren für kostenlose <br/>Schnelltests in Fulda
Fulda

Ab heute zwei Testzentren für kostenlose
Schnelltests in Fulda

Ab heute gibt es zwei Testzentren für kostenlose Schnelltests in der Innenstadt.
Ab heute zwei Testzentren für kostenlose
Schnelltests in Fulda
Fulda bereitet sich auf Deutsche Meisterschaft im Bauhandwerk vor
Fulda

Fulda bereitet sich auf Deutsche Meisterschaft im Bauhandwerk vor

Vorbereitungen in der Lehrbauhalle des "Bildungszentrums Bau Osthessen" in Fulda laufen auf Hochtouren.
Fulda bereitet sich auf Deutsche Meisterschaft im Bauhandwerk vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.