Rollerfahrer stürzt auf Ölspur - Verursacher wird gesucht

+
Rollerfahrer stirbt bei Schwalmstadt

Der Verursacher einer Ölspur in Fulda wird gesucht: Ein Rollerfahrer war auf der Spur gestürzt und hatte sich verletzt.

Fulda. Ein 60-jähriger Mann aus Fulda befuhr am Sonntag gegen 12.05 Uhr in Fulda mit seinem Roller, einem Spin Explorer CE 50, die Wiener Str. in Richtung Schlizter Straße.

Im Kreuzungsbereich der Wiener Str. /Schlitzer Str. musste der 60-Jährige seinen Roller zum Halten bringen, da die dortige Ampel Rotlicht zeigte. Beim Abbremsen seines Rollers stürzte der 60-Jährige jedoch aufgrund einer auf der Fahrbahn befindlichen Ölspur zu Boden.

Der 60-Jährige verletzte sich bei dem Sturz. Mit Schürfwunden, multiplen Prellungen – besonders im Rippenbereich - wurde der 60-Jährige durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

An dem Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Die Ölspur musste durch die Feuerwehr Fulda abgestreut werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen die Hinweise zum Verursacher der Ölspur geben könnten. Diese können sich bei der Polizei Fulda unter Telefonnummer 0661-105-0 melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Über 200 Traktoren rollen durch Fulda.
Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Rund 200 Gäste kamen zum traditionellen Empfang auf die Wasserkuppe.
Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ärger verursachte ein 21 Jahre alte Mann aus Bad Salzschlirf am Dienstagabend im Fuldaer Bahnhof.
Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ball der Stadt Fulda 2020

Tanzen, feiern, fröhlich sein – ein gesellschaftliches Highlight der Barockstadt.
Ball der Stadt Fulda 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.