1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Rosenmontags-Umzug in Fulda fällt erneut aus

Erstellt:

Kommentare

Am 11.11.21 wurde der Karneval noch voller Hoffnung auf dem Buttermarkt eröffnet.
Am 11.11.21 wurde der Karneval noch voller Hoffnung auf dem Buttermarkt eröffnet. © Göbel

Epidemische Lage lässt unbeschwertes Feiern auch am Rosenmontag 2022 nicht zu. Die „FKG“ hat de nRomo-Umzug daher abgesagt.

Fulda. In Absprache mit den Vorständen der Fuldaer Randstaaten und befreundeten Bundesstaaten, der Stadt Fulda sowie des Präsidiums und des RoMo-Ausschusses der „Fuldaer Karneval-Gesellschaft“ wurde am 13. Januar in einer Videokonferenz einstimmig entschieden, dass aufgrund der aktuellen epidemischen Lage auch im Jahr 2022 kein Rosenmontagsumzug in Fulda durchgeführt werden kann – wie es auch in anderen Fastnachtshochburgen der Fall ist.

Alle Verantwortlichen und Beteiligten hoffen nach dieser weiteren Absage umso mehr, dass die Welt in 2023 wieder anders, besser und vor allem gesünder aussieht, sodass die Foaset wie gewohnt wieder vom 11.11. bis zum Aschermittwoch mit allen Festen, Veranstaltungen und Höhepunkten stattfinden kann.

Daher rufen die Fuldaer Fastnachtsvereine zu solidarischem, verantwortungsvollem und friedlichem Handeln auf, um die Corona-Pandemie schnellstmöglich in den Griff zu bekommen.

Auch interessant

Kommentare