Rotlicht missachtet und mit Linienbus zusammengeknallt

+

Fulda. Sechs Verletzte sind das Ergebnis eines Unfalls in der Fuldaer Innenstadt, bei dem ein Pkw mit einem Bus kollidierte.

Fulda. Ein 48-jähriger Gersfelder befuhr am Dienstag (14.1.) gegen 12.20 Uhr mit seinem Mercedes Personenwagen die Heinrichstraße (Einbahnstraße) auf dem linken von zwei Richtungsfahrtstreifen in Fahrtrichtung Innenstadt. Der Linienbus befuhr zur gleichen Zeit die Nikolausstraße in Fahrtrichtung Lindenstraße.

Beim Kreuzen der Nikolausstraße missachtete der Mercedes das für ihn geltende Rotlicht und stieß mit dem Bus zusammen. Dieser kollidierte mit seiner linken vorderen Fahrzeugecke mit dem rechten vorderen Kotflügel des Gersfelders. Der Bus wurde durch die Kollision nach rechts abgewiesen und prallte mit der Fahrzeugfront gegen einen Ampelmast, der von seiner Fahrtrichtung aus gesehen in der Nikolausstraße hinter dem Kreuzungsbereich aufgestellt ist.

In dem Linienbus befanden sich insgesamt 10 Insassen, von denen der 45-jährige Busfahrer und fünf Fahrgäste leicht verletzt wurden. An den beiden Fahrzeugen und dem Ampelmast entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von 29.500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Polizei warnt erneut vor Telefonbetrügern

Aktuell Schockanrufe in den Landkreisen Fulda und Hersfeld-Rotenburg
Polizei warnt erneut vor Telefonbetrügern

Vogelsberg-Landrat stellt Krankenhaus-Geschäftsführer frei

Wirbel am Kreiskrankenhaus Alsfeld / Hintergrund ein Vorfall am Parkplatz
Vogelsberg-Landrat stellt Krankenhaus-Geschäftsführer frei

Ein Visionär mit Herz: Nachruf auf den Vollblut-Journalisten Martin Angelstein

Mit großer Bestürzung hat die Redaktion den Tod des "ON"-Gründers Martin Angelstein aufgenommen. Ein Nachruf von Christopher Göbel.
Ein Visionär mit Herz: Nachruf auf den Vollblut-Journalisten Martin Angelstein

In der Welt der Klänge: David Neisser im Porträt

Der erfolgreiche Fuldaer Musiker und Musikproduzent David Neisser schrieb Songs unter anderem für Roland Kaiser.
In der Welt der Klänge: David Neisser im Porträt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.