R+S-Absolvent Jonathan Grygier als Landessieger ausgezeichnet

Von links: Thorsten Otterbein, R+S-Bereichsleiter für Sicherheits- und Datentechnik,
Landessieger Jonathan Grygier sowie R+S-Schulungsleiter Elektro Martin von 
Kietzell nahmen stolz die Auszeichnung entgegen.
+
Von links: Thorsten Otterbein, R+S-Bereichsleiter für Sicherheits- und Datentechnik, Landessieger Jonathan Grygier sowie R+S-Schulungsleiter Elektro Martin von Kietzell nahmen stolz die Auszeichnung entgegen.

Der hessenweit beste Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik kommt aus Fulda.

 Fulda. Schon wieder Platz eins auf dem Siegertreppchen für R+S in  Fulda: Jonathan Grygier war nicht nur bester Absolvent bei den Elektronikern der  Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik im Landkreis Fulda, sondern hat nun auch noch den hessischen Landeswettbewerb für sich entschieden.  Als bester Geselle seines Ausbildungsberufs konnte er im Rahmen einer Feierstunde  im Offenbacher Capitol die Sieger-Urkunde entgegennehmen, überreicht von Professor Dr. R. Alexander Lorz, Staatsminister des hessischen Kultusministeriums, Bernd Ehinger, Präsident des hessischen Handwerks, und Stephan Färber, Offenbacher Stadtrat.

Gerade in Zeiten verstärkter europäischer Jugendarbeitslosigkeit sei das deutsche duale Ausbildungssystem der richtige Weg, um jungen Menschen Perspektiven für die Zukunft zu bieten, sagte Professor Dr. Lorz in seiner Ansprache. Er appellierte an die frisch gebackenen Gesellinnen und Gesellen, weiter neugierig zu bleiben und  sich auch in Zukunft weiterzubilden.  Das will Jonathan Grygier in jedem Fall. "Ich bin sehr glücklich über diese Auszeichnung und dankbar für die vielen Möglichkeiten, die mir R+S während meiner Ausbildungszeit geboten hat", so der 21-Jährige. Nicht nur er erhielt als Prüfungsbester eine Urkunde, sondern auch R+S als Arbeitgeber: Thorsten Otterbein als technischer Bereichsleiter für Sicherheits- und Datentechnik bei R+S, der Grygiers Vorgesetzter während der Ausbildung war, nahm gerne die "Auszeichnung für Auszubildende" für die R+S solutions GmbH entgegen.

"Wir sind stolz auf die Leistungen von Jonathan Grygier", so Thorsten Otterbein. "Er hatte ab dem ersten Tag seiner Ausbildung ein sehr gutes Engagement an den Tag  gelegt." Auch seine praktischen und schulischen Leistungen seien während seiner gesamten Lehre ausgezeichnet gewesen. "Durch die zusätzlichen innerbetrieblichen Schulungsmaßnahmen, die den Auszubildenden bei R+S geboten werden, konnten wir die Lerninhalte noch weiter vertiefen und festigen, so dass Jonathan es  schließlich bis zum Landessieger geschafft hat."

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Unbekannter mit Kinderwagen entwendet mehrere Spirituosen
Fulda

Unbekannter mit Kinderwagen entwendet mehrere Spirituosen

Ein Unbekannter mit Kinderwagen entwendete am Samstagnachmittag (04.12.), gegen 15 Uhr, in einem Geschäft in der Straße „Am Wörth“ mehrere Spirituosen im Wert von circa …
Unbekannter mit Kinderwagen entwendet mehrere Spirituosen
B49: Zwei Menschen nach Autounfall verbrannt
Fulda

B49: Zwei Menschen nach Autounfall verbrannt

Auf der B49 kam es am Samstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem zwei Menschen starben. Der BMW brannte völlig aus.
B49: Zwei Menschen nach Autounfall verbrannt
Schwerer Unfall bei Alsfeld: 22-Jähriger aus Romrod gestorben
Fulda

Schwerer Unfall bei Alsfeld: 22-Jähriger aus Romrod gestorben

Junger Mann war mit dem Wagen gegen die Leitplanke geprallt und aus dem Auto geschleudert worden
Schwerer Unfall bei Alsfeld: 22-Jähriger aus Romrod gestorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.