R+S: Entrepreneur des Jahres

Frankfurt/Fulda. Markus Röhner und Lothar Mihm wurden in der Alten Oper  Frankfurt als Unternehmer des Jahres ausgezeichnet.65 besonders innovations

Frankfurt/Fulda. Markus Röhner und Lothar Mihm wurden in der Alten Oper  Frankfurt als Unternehmer des Jahres ausgezeichnet.65 besonders innovationsstarke Firmen und die hinter ihnen stehenden Unternehmenslenker aus ganz Deutschland hatten den Sprung in die Finalrunde des Unternehmerwettbewerbs "Entrepreneur des Jahres" geschafft, darunter auch die R+S solutions Holding AG mit Firmensitz in Fulda. Röhner und Mihm wurden in der Kategorie Dienstleistung Unternehmer des Jahres.

"Wir sind sehr stolz und sehen diese Auszeichnung als Anerkennung unserer Arbeit und des Engagements unserer Mitarbeiter," kommentierte Markus Röhner, R+S-Vorstandsvorsitzender gemeinsam mit Lothar Mihm die Ehrung. Im Vorfeld musste sich die R+S solutions Holding AG in mehreren Gesprächen einer Fachjury stellen, dabei wurden insbesondere die hohe Innovationskraft, der Einsatz qualifizierter Mitarbeiter, effiziente Organisationsstrukturen mit kurzen Entscheidungswegen und die flexiblen Reaktionen auf die Marktbedingungen "unter die Lupe genommen".Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young verleiht den Titel bereits zum 15. Mal.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Dorf-App“ für die Gemeinde Hosenfeld
Fulda

„Dorf-App“ für die Gemeinde Hosenfeld

Digitaler Austausch über alle Altersgruppen per Smartphone oder Computer
„Dorf-App“ für die Gemeinde Hosenfeld
Fünf Verkehrsverstöße bei 259 Kontrollen in Osthessen
Fulda

Fünf Verkehrsverstöße bei 259 Kontrollen in Osthessen

Die Teilnahme am Straßenverkehr unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen ist eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle mit schwerwiegenden Folgen.
Fünf Verkehrsverstöße bei 259 Kontrollen in Osthessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.