In den Rücken getreten und Handy geraubt

+
Blaulicht, Polizei,

Mit Sohn im Sandkasten gespielt - dann unvermittelt von zwei Männern überfallen, die das Mobiltelefon klauten.

Handy geraubt

Fulda. Zur Anzeige brachte ein 37-jähriger Geschädigter den Raub seines Mobiltelefons am Dienstag (25.8.), um 16.30 Uhr, auf einem Spielplatz in der Frankfurter Straße. Nach seinen Angaben spielte er mit seinem Sohn im Sandkasten, als er plötzlich hinterrücks in den Rücken getreten wurde. Dabei fiel das von ihm in der Hand gehaltene Handy zu Boden. Ein zweiter Täter hob es sofort auf und beide Männer rannten mit ihrer Beute in Richtung Aueweiher davon. Bei dem Mobiltelefon handelt es sich um ein Apple Iphone 6 Plus, 128 GB, mit der Gerätenummer 357000061008081 im Wert von 1.000 Euro. Die beiden Räuber waren etwa 25-30 Jahre alt und von schlanker Gestalt. Einer hatte dunkelblonde halblange Haare im Pagenschnitt und war bekleidet mit Bluejeans und T-Shirt. Der zweite trug eine "NY"-Basecap mit dem Schild nach hinten und schwarze Turnschuhe mit roten Schnürsenkeln.

Bauwagen aufgebrochen

Fulda. Ein auf der Baustelle im Schlosshof abgestellter Bauwagen wurde zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen (25./26.8.) aufgebrochen. Die unbekannten Diebe stahlen mehrere leere Pfandflaschen, kleinere Haushaltsartikel und zwei Herrenjacken.

Leergut gestohlen

Fulda. Vom Gelände eines Getränkemarktes in der Künzeller Straße stahlen Unbekannte zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen (25./26.8.) etwa 20 Kästen Leergut. Um an ihre Beute zu gelangen, brachen sie das Metallgitter des so genannten Leergut-Käfigs auf und verschwanden unbemerkt mit ihrer Beute. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle, oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Einbruch in Bürogebäude

Alsfeld. In der Grünberger Straße in Alsfeld stiegen unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch in das Bürogebäude eines Bauwarenmarktes ein und stahlen mehrere Tausend Euro an Bargeld. Die Täter drangen gewaltsam über ein Fenster in das Verwaltungsgebäude ein und durchsuchten die innenliegenden Räumlichkeiten. Anschließend flüchteten die Langfinger unbemerkt mit ihrer Beute vom Tatort. Weiterhin entstand bei dem Bruch ein Sachschaden von etwa 1500 Euro.Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 9 74 - 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Werkzeug gestohlen

Grebenhain. Unbekannte Täter entwendeten aus einer Garage im Ahlbuschweg in Herchenhain in der Zeit von Sonntag, 22 Uhr bis Dienstag, 8 Uhr mehrere Werkzeuge und Gartengeräte. Die Diebe nahmen eine Schleifmaschine, Motorsäge und -sense sowie eine Stich- und Handkreissäge im Gesamtwert von circa 1000 Euro mit. Anschließend suchten sie unbemerkt das Weite.  Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 9 71 - 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fragen, Antworten und Hinweise zu Corona: Spezielle Website des Landkreises Fulda

Breite Themenvielfalt auf www.corona-fulda.de. 
Fragen, Antworten und Hinweise zu Corona: Spezielle Website des Landkreises Fulda

Jetzt rede ich! Maskottchen Scotty und die Coronakrise

Diesmal macht sich Scotty ernsthafte Gedanken über die Welt, wie sie durch das Coronavirus geworden ist.
Jetzt rede ich! Maskottchen Scotty und die Coronakrise

Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Die Coronakrise sorgt dafür, dass der stationäre Handel fast zum Erliegen kommt. Da sind Ideen gefragt, um diese Zeit zu überstehen.
Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Engagierte  Vorstandsdamen der "Anthony's Gospel Singers"
Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.