Unbekannte randalieren am Bahnhof Burghaun

Scheiben eines Warteunterstandes zerstört: 1.500 Euro Schaden / Bundespolizei erbittet Hinweise

Burghaun - Bislang Unbekannte haben am Bahnhaltepunkt Burghaun zwei große Scheiben eines Warteunterstandes am Gleis 1 zerschlagen. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.Ein Anwohner entdeckte den Schaden heute Morgen gegen 8 Uhr und verständigte die Bundespolizei. Die genaue Tatzeit steht noch nicht fest und muss noch ermittelt werden.

Zeugen gesucht!

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall oder anderen Vandalismustaten im Bereich von Bahnanlagen machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Telefonnummer 0561/81616-0 beziehungsweise der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FDP-Chef zu Gast: Christian Lindner unterstützt Liberale in Fulda

Am heutigen Mittwochmittag sprach der FDP-Vorsitzende Christian Lindner im Kolpinghaus in Fulda.
FDP-Chef zu Gast: Christian Lindner unterstützt Liberale in Fulda

Über die wichtigen Themen aufklären: Tarek Al-Wazir zu Besuch in Fulda

Am heutigen Mittwochmittag war Tarek Al-Wazir, Hessens Stellvertretender Ministerpräsidenten und Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, zu …
Über die wichtigen Themen aufklären: Tarek Al-Wazir zu Besuch in Fulda

Mit allen Sinnen: Fulda aktuell-Gewinner tauchen in die Welt des Kaffees ein

Alles rund um das Thema Kaffee durften die Gewinner eines Fulda aktuell Gewinnspiel in der Kaffeerösterei Reinholz erfahren.
Mit allen Sinnen: Fulda aktuell-Gewinner tauchen in die Welt des Kaffees ein

Windiger "Pelzhändler" ging der Polizei ins Netz

Um Schmuck und Wertsachen geprellt wurde eine Seniorin von einem angeblichen Pelzhändler. Diesen verhaftete die Polizei vor kurzem.
Windiger "Pelzhändler" ging der Polizei ins Netz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.