Am Samstag: 77 bestätigte Coronavirus-Fälle im Kreis Fulda

Vier neue bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus im Vergleich zum Freitag / Hessen: 1.166, 204 mehr

Fulda - Das  Hessische Sozialministerium hat in seinem täglichen Bulletin am Samstag 77 bestätigte Fälle von Coronavirus-Infektionen im Landkreis Fulda mitgeteilt. Dies  sind vier mehr als am Freitag.

In den benachbarten Kreisen Hersfeld-Rotenburg wurden 25 bestätigte Fälle gemeldet, im Vogelsbergkreis 17.

Auf ganz Hessen bezogen liegt die Zahl am Samstag bei 1.166, das sind 204 mehr als noch am Freitag. In Deutschland wurden 16.662 Coronavirus-Infektionen gemeldet; das ist eine Zunahme um 2.705 im Vergleich zum Freitag. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
Fulda

Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht

In Großenlüder brannte in der Nacht zum Donnerstag der Wagen einer Lokalpolitikerin. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Kita Großenlüder bringt Kindern die Natur näher
Fulda

Kita Großenlüder bringt Kindern die Natur näher

Die Außengruppe "Schwalbennest" beschäftigt sich mit Themen "Rund um den Bauernhof".
Kita Großenlüder bringt Kindern die Natur näher
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen
Fulda

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.