Sattelzug auf A7 bei Uttrichshausen verunglückt - Fahrer verletzt

+

Heute Nacht gegen 2:55 Uhr ist es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A7 kurz vor der Rastanlage Uttrichshausen gekommen.

Kalbach. Heute Nacht gegen 2:55 Uhr ist es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A7 kurz vor der Rastanlage Uttrichshausen gekommen. Dabei wurde ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen verletzt.

Nach ersten Ermittlungen befuhr ein Sattelzug aus Bremen, der von dem 56-jährigen Polen gelenkt wurde, die A7 auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Süden, als der Sattelzug, vermutlich aus Unachtsamkeit des Fahrers, nach rechts von der Fahrbahn abkam und in den weichen Untergrund neben der Fahrbahn geriet .

Beim Versuch, das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu bringen, geriet der Sattelzug außer Kontrolle und kippte auf die linke Fahrzeugseite. Das Fahrzeug liegt auf dem Standstreifen und zum Teil noch im Flutgraben, so dass der Verkehr auf der durchgehenden Fahrbahn nicht beeinträchtigt wird.

Der Fahrer erlitt bei dem Unfall einen Schock und einen Beinbruch und wurde zur stationären Behandlung ins Klinikum Fulda verbracht.

Die Ladung, die aus frischer verpackter Wurstware besteht, wurde teilweise auf den Fahrspuren verstreut und musste aufgesammelt werden. Die Feuerwehr musste zudem die beiden Tanks abpumpen, da diese durch den Aufprall auf die Leitplanke beschädigt wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 105.000 Euro.

Die Bergung hat in den frühen Morgenstunden begonnen und wird noch mehrere Stunden andauern. Die rechte Fahrspur bleibt weiterhin gesperrt, der Verkehr fließt derzeit mit leichten Behinderungen, aber zurzeit ohne Rückstau, einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Zugführer konnte durch Schnellbremsung Kollision gerade noch verhindern
59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Am Mittwochabend fand die erste Sicherheitskonferenz im Rahmen des Projekts "Kompass" statt.
Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.