Schauspieler und Kabarettist Eisi Gulp spricht mit Schülern über Sucht

Eisi Gulp mit Schülern und der Präventionsbeauftragten der Bardoschule.
1 von 5
Eisi Gulp mit Schülern und der Präventionsbeauftragten der Bardoschule.
Schulleiter Michael Strelka begrüßt alle Anwesenden.
2 von 5
Schulleiter Michael Strelka begrüßt alle Anwesenden.
Eisi Gulp geht auf die Schüler zu.
3 von 5
Eisi Gulp geht auf die Schüler zu.
9. und 10. Klasse der Bardoschule Fulda.
4 von 5
9. und 10. Klasse der Bardoschule Fulda.
Eisi Gulp
5 von 5
Eisi Gulp

Mit dem Bühnenprogramm "Hackedicht oder was?" sollen Jugendliche über Drogenmissbrauch aufgeklärt werden.

Fulda - Die „Knappschaft“ und der „Deutsche Kinderschutzbund“ sind bundesweit mit ihrem Präventionsprojekt gegen Drogenmissbrauch von Jugendlichen in Schulen unterwegs. So besuchte Eisi Gulp, Kabarettist und Schauspieler, am Dienstagmorgen rund 200 Schüler des Realschulzweigs, 9. und 10. Klasse der Bardoschule Fulda.

Gulp präsentierte mit viel Humor, aber auch auf teilweise sehr bedachte und ernste Weise, sein Bühnenprogramm „Hackedicht oder was?“. Dieses soll zum Nachdenken anregen und Jugendliche auf Risiken des Drogenkonsums hinweisen. Im Anschluss wird ein Seminar für Lehrer zum Thema „Suchtprävention“ gehalten. 16 Lehrkräfte werden an diesem Seminar teilnehmen. Um 19 Uhr folgt ein Elternabend. Anschließend werden die geschulten Lehrer das Thema mit den Schülern intensiv im Unterricht behandeln.

„Unsere Schüler sind uns wichtig, deshalb gehört Gewaltprävention und die Aufklärung der digitalen Medien schon länger in unser Schulprogramm. Das Thema Suchtprävention rundet das Ganze nun ab“, so Schulleiter Michael Strelka.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

"Wunder"-Werk mehrerer Beteiligter, koordiniert von Johannes Lowien ("SongDesign") aus Lehnerz 
Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

"Hoffnungszeichen": Ganz besondere Aktion zum Palmsonntag in Flieden

In der offenen Kirche liegen gesegnete Palmsträußchen sowie ein Zeichen des Zuspruches zum Mitnehmen  aus
"Hoffnungszeichen": Ganz besondere Aktion zum Palmsonntag in Flieden

Zwischenruf: Einsames Osterfest in der Coronakrisenzeit?

Das Osterfest und das Virus: Gedanken von Redakteur Christopher Göbel.
Zwischenruf: Einsames Osterfest in der Coronakrisenzeit?

„Wir sind in der Krise da“ für Frauen und Kinder, die wegen Corona häusliche Gewalt erfahren müssen

Häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder könnte in der Coronasituation häufiger vorkommen. Sind auch in Osthessen steigende Fallzahlen zu verzeichnen?
„Wir sind in der Krise da“ für Frauen und Kinder, die wegen Corona häusliche Gewalt erfahren müssen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.