Scheibe eines Stadtbusses durch vermutlichen Schuss beschädigt

Am Silvesterabend wurde eine Scheibe eines Stadtbusses beschädigt. Vermutlich wurde auf den Stadtbus geschossen.

Fulda.  Ein Stadtbus befuhr am Silvesterabend, gegen 19.05 Uhr, die König-Konrad-Straße am Aschenberg. Kurz vor der Einfahrt zur St. Gallener Straße vernahm der Fahrer plötzlich einen Knall und stellte eine Beschädigung in einer Scheibe der vorderen Tür fest. Eine nähere Lokalisation des Orts einer mutmaßlichen Schussabgabe war weder dem Fahrer noch einem der etwa 25 Fahrgäste möglich. Bei der ersten Inaugenscheinnahme durch die Polizei wurde in der geborstenen Scheibe ein kleineres Loch festgestellt. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Kirchenmusik im Advent: Es wird leiser, aber nicht still
Fulda

Kirchenmusik im Advent: Es wird leiser, aber nicht still

Interview mit dem Fuldaer Dimkapellmeister Franz-Peter Huber zur derzeitigen Situation der Kirchenmusik in der Advents- und Weihnachtszeit.
Kirchenmusik im Advent: Es wird leiser, aber nicht still
Saison im Milseburgtunnel endet bald
Fulda

Saison im Milseburgtunnel endet bald

Alle Radfahrer haben bis einschließlich Sonntag, 31. Oktober, das letzte Mal in der diesjährigen Saison die Möglichkeit, den Milseburgtunnel zu durchfahren. Am Montag, …
Saison im Milseburgtunnel endet bald
Auszeichnung: Wiederholte Aufnahme in das Focus-Ranking
Fulda

Auszeichnung: Wiederholte Aufnahme in das Focus-Ranking

Psychiatrie-Chefarzt Prof. Georg Wiedemann vom Klinikum Fulda wurde erneut in dem Ranking der Focus-Ärzteliste ausgezeichnet.
Auszeichnung: Wiederholte Aufnahme in das Focus-Ranking

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.