Schildkröte in Hünfeld gefunden: Besitzer gesucht

+

Bei der Hünfelder Polizei ist gestern Nachmittag eine Schildkröte abgegeben worden. Nun wird nach dem Besitzer gesucht.

Hünfeld. Gestern Nachmittag ist eine "Fundschildkröte" bei der Polizeistation in Hünfeld abgegeben worden. Nach ersten Ermittlungen der Behörde und Angaben des Finders, war die15 Zentimeter große Gelbwangenwasserschildkröte gegen 12.30 Uhr in der Rasdorfer Straße unterwegs.

Ob sie ausgerissen ist oder ausgesetzt wurde, ist nicht bekannt. Offensichtlich wollte sie jedoch die Fahndung nach ihrem Besitzer selbst in die Wege leiten, denn ihr Fundort lag direkt unter der Radaranlage. Ob sie wegen einer Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit "geblitzt" wurde, erscheint eher unwahrscheinlich.

Das Fundtier wurde von einer sachkundigen Hünfelder Polizeibeamtin begutachtet und sie bescheinigte ihm einen guten Gesundheitszustand. Die Nacht verbrachte das Fundtier in Gesellschaft der Schildkröte der Kollegin, teilte die Polizei mit.

Der Besitzer möge sich bitte an die Polizei in Hünfeld unter Telefon 06652/96580 wenden, ansonsten müsste die Schildkröte an eine Reptilienauffangstation abgegeben werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Erst Unfallflucht und dann selbst verunglückt
Fulda

Erst Unfallflucht und dann selbst verunglückt

Zu einer Verkettung von mehreren Unfällen, die eine 62-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Petersberg verursachte, kam es auf der Strecke zwischen der Wasserkuppe und …
Erst Unfallflucht und dann selbst verunglückt
Impfung an Schulen im Landkreis Fulda geplant
Fulda

Impfung an Schulen im Landkreis Fulda geplant

Interessensabfrage startet nach den Sommerferien
Impfung an Schulen im Landkreis Fulda geplant
18-Jähriger bei Messerstecherei schwer verletzt - Angreifer in Untersuchungshaft
Fulda

18-Jähriger bei Messerstecherei schwer verletzt - Angreifer in Untersuchungshaft

Zu einer Messerstecherei ist es am Montagabend auf der Fuldaer Pauluspromenade gekommen. Ein 18-Jähriger wurde schwer verletzt, der 19 Jahre alte mutmaßliche Täter …
18-Jähriger bei Messerstecherei schwer verletzt - Angreifer in Untersuchungshaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.