Karneval: Die "Schimmelreiter" regieren Bronnzell

Drei Frauen haben die karnevalistische Herrschaft der "Schimmelreiter".

Fulda. Die Gründung des „Carnevalverein Bronnzell“ erfolgte im Jahr 1968 durch Mitglieder der „SG Viktoria Bronnzell“ und der „Freiwilligen Feuerwehr Bronnzell“, deren Bestreben es war, der Fastnacht in Bronnzell einen festen Platz und eine eigene Organisation zu geben. Ein Elferrat, der damals auch für die Programmgestaltung zuständig war, wurde schnell gefunden.

1970 gelang es dem Gründungsmitglied Walter Krämer erstmalig, eine Tanzgarde ins Leben zu rufen.   Mit der Eingemeindung der Gemeinde Bronnzell im Jahr 1972 erkannte auch der „CVB“ den Fuldaer Prinzen als einzigen Prinzen des Stadtgebietes an und aufgrund der Historie (Schlacht bei Bronnzell 1850) wurden sowohl der „Ritter“ und die beiden „Knappen“ als Dreigestirn als auch der Schlachtruf „Schimmel-Reiter“ etabliert.

Bis 1993 wurden die Einmärsche von dem Dreigestirn, dem Präsidenten, dem Elferrat und der Tanzgarde absolviert. In diesem Jahr wurden die „Minis“ gegründet und seit 1995 sind die „Teenies“ ununterbrochen bei der Gruppe der Aktiven dabei. Auch das Jahr 1999 war geschichtsträchtig. Der Vorstand des „CVB“ hatte seit zwei Jahren den Auftrag der Mitgliederversammlung, einen Fanfarenzug auf die Beine zu stellen. In Jahre 1999 ging aus dem „Musikcorps Fulda 1988“ der neue Verein „Musikcorps Fulda-Bronnzell“ hervor, der bereits in der Kampagne 2000 bei der Fastnachtseröffnung zu den Klängen der „Olympia“ im Bronnzeller Bürgerhaus einmarschierte.

Im Jahre 2006 wurde das „Rittergefolge“, ins Leben gerufen. In dieser Gruppe können ehemals Aktive weiterhin an der Bronnzeller Fastnacht gestalterisch mitwirken und sich individuell einbringen. Ein weiteres Stück Vereinsgeschichte wurde in der Kampag-ne 2007 geschrieben: Erstmals seit Vereinsgründung standen in der Kampagne 2007 keine drei Männer, nämlich der Ritter mit seinen beiden Knappen, sondern drei Frauen dem närrischen Volk vor.

Ein Burgfräulein regierte zusammen mit ihren beiden Hofdamen die Bronnzeller „Schimmelreiter“. Durch die Bestellung der Tollität im Internet, kam das neue Dreigestirn mit dem Burgfräulein Kathrin der 4. vom Schimmelreich und ihre beiden Hofdamen Birgit Müller und Susanne Baier unter großem Applaus des Publikums auf die Bühne. Dieses Dreigestirn regiert die Bronnzeller Schimmelreiter in der Kampagne 2017. Weitere Infos gibt es unter www.cv-bronnzell.de .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

CDU-Kreisverband Fulda lehnt "Ehe für alle" ab

Kreisvorsitzender Dr. Walter Arnold: Schutz von Ehe und Familie hat Vorrang
CDU-Kreisverband Fulda lehnt "Ehe für alle" ab

Vier, drei – Luther? Dieter Wedels „Luther – Der Anschlag“ eröffnete Festspiele

Zwiespältige Gefühle hinterlässt Wedels Uraufführung seine Luther-Stoffes auf der Festspielbühne.
Vier, drei – Luther? Dieter Wedels „Luther – Der Anschlag“ eröffnete Festspiele

Per Kutsche einen neuen Blick auf Fulda bekommen

Zwei besondere Touren werden während des "Genussfestivals" angeboten 
Per Kutsche einen neuen Blick auf Fulda bekommen

Steinewerfer bei Maberzell beschädigen Nahverkehrszug

Bisher Unbekannte haben gestern Abend einen fahrenden Zug der "Hessischen Landesbahn" mit Steinen beworfen.
Steinewerfer bei Maberzell beschädigen Nahverkehrszug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.