Schlägerei in einem Club: Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Am Morgen des Faschingssamstag kam es vor einem Club in Fulda zu einer Schlägerei. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Fulda.  Bereits am Faschingssamstag, 25. Februar, gegen 3.15 Uhr, kam es in einem Club in der Rangstraße zu einer Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten. Aus einer Gruppe Jugendlicher heraus, wurden mehrere Personen verletzt. Darunter befindet sich auch ein 25-jähriger Geschädigter aus Fulda. Er erhielt einen Faustschlag in sein Gesicht, sackte zu Boden und wurde noch getreten. Die Ermittlungsgruppe der Polizei Fulda bittet um sachdienliche Hinweise, die zur Identifizierung der Schläger beitragen können.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Mann mit dem direkten Draht: 2019 scheidender MdL Dr. Walter Arnold im Redaktionsgespräch

Dr. Walter Arnold wird den Hessischen Landtag 2019 verlassen. Bisher vier Nachfolge-Kandidaten stehen in den Startlöchern.
Der Mann mit dem direkten Draht: 2019 scheidender MdL Dr. Walter Arnold im Redaktionsgespräch

Sieger gekürt: Anton, Quin und Frida sind „Super-Kni(r)pse“ Osthessens

Mehrere zehntausend Leserinnen und Leser haben abgestimmt: Die drei Gewinner des "Super-Kni(r)ps"-Votings sind gekürt.
Sieger gekürt: Anton, Quin und Frida sind „Super-Kni(r)pse“ Osthessens

Lkw-Fahrer verliert auf der A7 das Bewusstsein

Ein Lkw-Fahrer verlor in der NAcht das Bewusstsein und kam von der Fahrbahn ab
Lkw-Fahrer verliert auf der A7 das Bewusstsein

In Frankfurt zuhause, stark verbunden mit der Rhön

Gespräch mit dem aus Fulda stammenden Bestsellerautor Matthias Altenburg (Jan Seghers) / Neuer Kriminalroman "Menschenfischer"
In Frankfurt zuhause, stark verbunden mit der Rhön

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.