Schlag mit Ellenbogen ins Gesicht: Drei Jugendliche greifen Fußgänger an

Gestern Abend griffen drei Jugendliche einen Mann und seine Begleiter an. Einer der Jugendlichen schlug dem Mann den Ellenbogen ins Gesicht.

Fulda - Am Sonntagabend, 27. August, gegen 22 Uhr, war ein 29-jähriger Mann aus Münster mit seinen beiden Begleitern zu Fuß am Emaillierwerk unterwegs. Unvermittelt wurden sie dort von einer dreiköpfigen Gruppe Jugendlicher angepöbelt. Als sie darauf nicht reagierten, schlug der Rädelsführer der Teenager dem Geschädigten den Ellenbogen ins Gesicht. Danach liefen sie in Richtung Bahnhof davon. Der Schläger war ca. 16 Jahre alt und nur 155 Zentimeter groß. Er hatte kurze schwarze Haare und trug ein auffallend rotes Sweatshirt.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Lärmbelästigungen durch meist unzulässige Veränderungen an getunten Autos sind immer wieder Grund für Bürgerbeschwerden. Aus diesem Grund führte die Polizeidirektion …
Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

In dreizehn hessischen Städten soll auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam gemacht werden.
Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Landtagsabgeordneter Thomas Hering am Klinikum Fulda.
Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Das Poppenhausener Schiedsamt ist grundsätzlich nicht allzu überlastet. Zum einen sind hier Streitigkeiten untereinander nicht nennenswert ausgeprägt, zum anderen lassen …
Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.