Schlag gegen Drogenkriminalität im Raum Fulda

+

Rauschgift beschlagnahmt bei 34-Jährigem in Eichenzell und 73-Jährigem in Neuhof

Eichenzell/Neuhof - Das Fuldaer Rauschgiftkommissariat hat einen Erfolg in der Bekämpfung der Drogenkriminalität zu verzeichnen.

Im Rahmen eines umfangreich geführten Ermittlungsverfahrens durchsuchten die Rauschgiftfahnder mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei am Dienstag  die Wohnung eines 34-jährigen und eines 73-jährigen Tatverdächtigen in Eichenzell und Neuhof. Zuvor wurden vom Amtsgericht Fulda auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda für beide Wohnungen Durchsuchungsbeschlüsse erlassen.

In der Wohnung des 34-jährigen Mannes in Eichenzell stellten die Beamten rund 420 Gramm Amphetamin und geringe Mengen Marihuana sicher. Bei der Durchsuchung des 73-Jährigen in Neuhof wurden rund 115 Gramm Marihuana beschlagnahmt. Die Drogen haben einen Verkaufswert von insgesamt etwa 5.800 Euro.

Die beiden Beschuldigten befinden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen weiterhin auf freiem Fuß. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit
Fulda

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit

Interview mit der in Fulda aufgewachsenen Schauspielerin Valerie Niehaus
Erinnerungen an eine glückliche Kindheit
Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg
Fulda

Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg

Reisen in Coronazeiten: Reiseexperte Frank Happ sieht Licht am Ende des Tunnels
Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg
Darin Erb traf Pop-Titan Dieter Bohlen
Fulda

Darin Erb traf Pop-Titan Dieter Bohlen

Petersberg. Almendorfer Sängerin wurde zum "DSDS"-Casting nach Köln eingeladen.
Darin Erb traf Pop-Titan Dieter Bohlen
Automarkt: Langsam geht es bergauf
Fulda

Automarkt: Langsam geht es bergauf

Wie beurteilt Jörg Schuhej, Verkaufsleitung der „Autohaus Kreis GmbH & Co. KG“ in Müs, die aktuelle Situation?
Automarkt: Langsam geht es bergauf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.