Schlagerstar mit Herz: Andy Borg singt in Tann für den guten Zweck

Andy Borg kommt am 28. Dezember zur Show des 20-jährigen Bühnenjubiläums von Andreas Hess.

Tann - Am 28. Dezember findet das „Tanner Winterfestival“ in Tann statt. Zahlreiche Stars werden in dem schönen Rhönstädchen auf der Bühne stehen, um gemeinsam mit Moderator Andreas Heß Geld für den guten Zweck zu sammeln und sein Bühnenjubiläum zu feiern.

Seit 20 Jahren steht Heß auf der Bühne. Seine zahlreichen Kontakte ins Showbiz ermöglichen es, dass auch die großen Stars ihren Weg nach Tann finden. So auch die Schlagerlegende Andy Borg. „Fulda aktuell“ durften dem Schlagerstar einige Fragen stellen.

Fulda aktuell: Kennen Sie Tann, die Rhön oder die Region bereits ? Was verbindet Sie mit der Rhön und Fulda?

Andy Borg: Freunde von uns haben über viele Jahre im Nachbarort Silges gewohnt. Dort haben wir uns bei jedem Besuch sehr wohl gefühlt und freuen uns, zum „Tanner Winterfestival“ wieder in die Gegend zu kommen.

FA: Wie wichtig ist es für Sie, sich für soziale Bereiche einzusetzen? Das Konzert im Dezember anlässlich des Bühnenjubiläums von Andreas Heß setzt sich ja für die Kinderklinik und das Kinderhospiz ein. 

Borg: Was in einer Kinderklinik und in einem Kinderhospiz geleistet wird, kann man in Worten gar nicht beschreiben. Darum freue ich mich, mit meinem Auftritt dazu beizutragen, dass die vielen qualifizierten und beherzten Helfer dort weiter Kindern beistehen können.

FA: Heß hat Sie vor über zehn Jahren beim „Grand Prix“ in Wien kennengelernt und sind sein absoluter Wunschkandidat für dieses Jubiläum gewesen. Was bedeutet es für Sie, auf der Bühne des „Tanner Winterfestivals“ zu stehen ? 

Borg: Wege kreuzen sich im Leben immer wieder – und wenn man dabei auf so liebe Menschen trifft, ist das zum Jahresabschluss nochmal eine ganz besondere Freude.

FA: Vor einigen Tagen konnte man Sie bei „Facebook“ bei einer „Watchparty“ sehen? Wie wichtig sind Ihnen nach so vielen Jahren Musikkarriere Ihre Fans ?

Borg: Ja, das ist der Hammer! Viele von ihnen begleiten mich schon ewig. Sie gucken auf meiner „Facebook“-Seite, was ich so mache, schreiben mir noch immer, dass ihnen das mit dem „Stadl“ leid getan hat oder dass ich ihnen fehle. Dieser Rückhalt bedeutet mir enorm viel. Ich will meine Fans nicht enttäuschen, sie gehören zu meinem Leben. Ich habe auch immer wieder schöne Begegnungen. Wenn jemand zum Beispiel, wie gerade vor Kurzem, zum Konzert ein Foto mitbringt, das wir vor Urzeiten in der „ZDF-Hitparade“ in der Kantine gemacht haben. Das bedeutet, dass sie mich nie aus den Augen gelassen haben. Sie waren bei all meinen Auf- und Abs dabei.

FA: Gibt es einen absoluten Lieblingstitel den Sie singen? Wenn ja – welcher? Und werden wir diesen Titel auch in der ausverkauften „Rhönhalle“ in Tann hören? 

Borg: „Adios Amior“ werde ich singen, denn damit hat alles angefangen. Der Titel gehört einfach bei jedem Auftritt von mir dazu. Der Titel war mein erster großer Hit. „Adios Amor“ habe ich meine Karriere zu verdanken und viele tolle Erlebnisse und Konzertreisen. Dadurch habe ich auch viele tolle Menschen kennengelernt und deshalb singe ich das Lied auch immer wieder gerne. Natürlich singe ich beim „Tanner Winterfestival“ auch viele weitere Lieder, von denen ich weiß, dass meine Fans sie besonders gern hören, natürlich auch Titel von einem aktuellen Album „Jugendliebe“.

Das „Tanner Winterfestival“ ist bereits ausverkauft. Es gibt jedoch noch Karten für die „After-Show-Party“ im „Gasthaus Krone“. Ab 22 Uhr treten auf ihr „fast alle“ Künstler nochmal auf. Im Eintrittspreis von 16 Euro ist das Abendessen mit inbegriffen. Karten gibt es bei der „Tourist-Info Tann/Rhön“, Andreas Heß (E-Mail an andreas@andreashess.de oder unter Telefon 0170T7720200), der „Sparkassenfiliale Tann/Rhön“, via „Facebook“ auf der Seite des „Tanner Winterfestivals“ oder unter der Tickethotline 06682/961111. Wer etwas Gutes tun möchte, der kann eine Spende an das Spendenkonto bei der Stadt Tann spenden: IBAN: DE68 5305 0180 0013 0010 58, Verwendungszweck: Tanner Winterfestival/ Andreas Hess.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

83-Jährige aus Fulda wäre fast Opfer des "Enkeltricks" geworden / Dank des Polizeipräsidenten
Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Benefizveranstaltung beim "XXXLutz Einrichtungshaus" in Fulda bringt 20.000 Euro für "Kleine Helden Osthessen"
Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Unternehmerfrühstück der Gemeinde Petersberg mit Mitgliedern der Werbegemeinschaft "Einkaufswelt Petersberg"
Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.