Schlagstock im Gleisbett: Schlägerei am Fuldaer Bahnhof

Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe
+
Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe

Ohne Verletzungen ging eine Auseinandersetzung am Fuldaer Bahnhof aus. Die Polizei stellte allerdings einen Schlagstock sicher.

Fulda. Zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern kam es gestern Nachmittag im Bahnhof Fulda. Die Kontrahenten, zwei 19- und 21-Jährige aus Bad Salzschlirf und ein 18-Jähriger aus Wartenberg hatten offensichtlich Streit wegen eines jungen Mädchens.

Ein Zeuge meldete der Bundespolizei eine Schlägerei mit einem Schlagstock am Gleis 1. Beim Eintreffen der Beamten war die Schlägerei bereits beendet. Im Gleisbett fanden die Bundespolizisten einen Teleskopschlagstock.

Nach ersten Ermittlungen kam es mehrfach zu wechselseitigen Gewaltandrohungen und Schlägen, wobei auch der Schlagstock zum Einsatz kam. Verletzt wurde hierdurch allerdings niemand.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen alle Beteiligten ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Der Schlagstock wurde sichergestellt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gedenktag für die Opfer der Corona Pandemie

In der Innenstadtpfarrei findet ein Gedenktag für die Opfer der Corona Pandemie statt.
Gedenktag für die Opfer der Corona Pandemie

Feriendorf im Hollergrund: Es wird weiter gebaut

Als bedeutende Tourismusgemeinde im Biosphärenreservat Rhön nutzt Poppenhausen seine Chancen. Seit seit einigen Jahren begleiteten die Verantwortlichen der …
Feriendorf im Hollergrund: Es wird weiter gebaut

LKW bleibt an Brücke hängen

Am Mittwoch (14.04) kam es kurz vor 17 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Industriegebiet Eichenzell-Welkers.
LKW bleibt an Brücke hängen

Einbruch in Postagentur in Neuhof war kein bewaffneter Überfall

Polizei teilt aktuelle Ermittlungsergebnisse zur Tat am Dienstagabend in der Fuldaer Straße in Neuhof mit
Einbruch in Postagentur in Neuhof war kein bewaffneter Überfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.