Bei Schnee und Schmuddelwetter

+

Der Vogelsberg - ein Wintermärchen. Fotowochenende auf dem Hoherodskopf von Freitag, 16., bis Sonntag, 18. Januar.

Vogelsbergkreis. In der dunklen Winterzeit sehnen sich Fotofreunde nach dem Süden, nach Sonnenschein und tollen Lichtstimmungen. Doch lassen sich gerade dann auch bei uns schöne Fotos machen, wenn man seine Kamera richtig einstellen kann. Wer dann noch mit geschultem Blick erkennt, welch verborgene Schätze sich am Wegesrand heben lassen, dem macht das Fotografieren auch bei Schmuddelwetter wieder richtig Spaß!Bei blauem Himmel und Sonnenschein sind schöne Bilder keine Kunst, doch wer auch bei schlechtem Wetter schöne Bilder machen kann, ist allen Lichtsituationen gewachsen! Beim Fotowochenende auf dem Hoherodskopf von Freitag, 16., bis Sonntag, 18. Januar, lernen Einsteiger und Fotografen, die bisher nur im Automatikmodus fotografieren, in einer Mischung von Theorie und Praxis mit ihrer Kamera besser umzugehen.

Der Hoherodskopf bietet bei jedem Wetter spannende Bildmotive, die es zu erforschen lohnt. Das Wissen um Licht, Motivwahl und die dazu passenden Kamera-Einstellungen verhelfen zu eindrucksvollen Fotos. So lassen sich auch trübe Wintertage nutzen, die Funktionen der eigenen Digitalkamera zu erforschen und bis zu ihren Grenzen auszunutzen.

Die Naturfotografin Christina Marx hat noch weitere spannende Themen im Programm. Zwei Wochen darauf gibt es einen Kurs zum "Zauber der dunklen Stunden" und eine Einführung in die Bildbearbeitung.

Seminarort ist das Naturparkinfozentrum auf dem Hoherodskopf bei Schotten. Übernachtungsmöglichkeiten sind in unmittelbarer Nähe vorhanden. Das Seminar richtet sich an Anfänger und Fotoerfahrene mit SLR- oder Kompaktkameras, die manuelle Einstellmöglichkeiten bieten.

Weitere Informationen und Anmeldung über www.vogelsberg-fotos.de oder direkt bei der Fotografin Christina Marx unter info@christina-marx.de, Tel. 0175 906 1 906. Das Seminar findet auch bei schönem Wetter statt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

1.800 Euro Schaden: ICE-Reisende bei Halt in Fulda bestohlen
Fulda

1.800 Euro Schaden: ICE-Reisende bei Halt in Fulda bestohlen

Ein bislang unbekannter Täter soll einer 51-jährigen Frau aus Berlin am Sonntag gegen 10.10 Uhr im ICE 374 beim Halt im Bahnhof Fulda eine hellbraune Ledertasche …
1.800 Euro Schaden: ICE-Reisende bei Halt in Fulda bestohlen
Ein Leben mit Musik: Anton Möller 78 Jahre lang Organist
Fulda

Ein Leben mit Musik: Anton Möller 78 Jahre lang Organist

Mit zehn Jahren erlernte der heute 90 Jahre alte Anton Möller aus Steinau das Orgelspielen. Seitdem spielt er das Instrument fast jeden Tag.
Ein Leben mit Musik: Anton Möller 78 Jahre lang Organist

Landesehrenbrief für Karin Wehner

Poppenhausen. Der RMV Rhntal 03 Poppenhausen hatte bereits zum 6. Mal das 48-Stunden Hallen-Bike-Spezial in der Poppenhausener Kreissporth
Landesehrenbrief für Karin Wehner
Fulda bereitet sich auf Deutsche Meisterschaft im Bauhandwerk vor
Fulda

Fulda bereitet sich auf Deutsche Meisterschaft im Bauhandwerk vor

Vorbereitungen in der Lehrbauhalle des "Bildungszentrums Bau Osthessen" in Fulda laufen auf Hochtouren.
Fulda bereitet sich auf Deutsche Meisterschaft im Bauhandwerk vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.