Starke Schneefälle und Eisregen: Heftiges Winterwetter sucht Osthessen  heim 

+

Schwere Unfälle bereits am Samstag nahe Eiterfeld und im Vogelsbergkreis / Straßenmeistereien im Großeinsatz

Region - Die angekündigte Extremwetterlage mit heftigen Schneefällen und Eisregen hat in der Nacht auf Sonntag auch Osthessen erreicht. Viele Straßen und Gehwege sind komplett vereist, die Straßenmeistereien seit dem frühen Morgen im Dauereinsatz. Nach einer kurzen Phase der Wetterberuhigung hat gegen 10 Uhr erneut gefrierender Regen eingesetzt.

Bereits am Samstagabend kam es in der Gemeinde  Eiterfeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Burghauner befuhr mit seinem Chevrolet die L 3171 von Roßbach kommend in Richtung Betzenrod. Kurz vor Betzenrod, ausgangs einer Rechtskurve, verlor der Fahrer aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit, bei schneeglatter Fahrbahn, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte nach links, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf einem Feld zum Stehen.

Der Fahrer konnte durch andere Verkehrsteilnehmer aus dem Fahrzeug geborgen werden. Bei dem Unfall wurde der 27-Jährige schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Klinikum Fulda gebracht werden. Am Chevrolet entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 3.000  Euro.

Auf der Landstraße zwischen Lanzenhain und Ilbeshausen im Vogelsbergkreis war am Samstagnachmittag ein Pkw gegen  einen Baum geprallt. Der Fahrer und zwei Insassen wurden leicht verletzt.  Eisregen hatte die Landstraße zur Eisbahn werden lassen.

Laut Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld fiel in den Abendstunden die Temperatur im Zuständigkeitsbereich unter den Gefrierpunkt und es kam zu dauerhaftem Schneefall.  Innerhalb kürzester Zeit waren die Fahrbahnen der Autobahnen 4, 5 und 7 komplett mit Schnee bedeckt. Die zuständigen Autobahnmeistereien waren zu diesem Zeitpunkt mit dem maximal verfügbaren Kontingent an Streufahrzeugen im Einsatz.

Trotzdem kam es mit dem Einsetzen des starken Schneefalls auf allen Autobahnen zu Beeinträchtigungen des fließenden Verkehrs. Insbesondere an den Steigungsstrecken kam es zum Erliegen des Schwerverkehrs. Hierbei handelte es sich vorwiegend um liegengebliebene Sattelzüge auf dem ersten Fahrstreifen, welche aufgrund der glatten Fahrbahn und ihres Gewichtes nicht in der Lage waren die Steigung zu überwinden.

Gegen 4 Uhr gestaltete sich die Verkehrssituation so, dass zumindest in allen Steigungsbereichen eine Fahrspur befahrbar war und damit der Verkehr fließen wieder konnte. Dies war auch dadurch begünstigt, dass der Schneefall gegen 04:00 Uhr aufhörte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fuldaer Literaturpreis 2021 für Timon Karl Kaleyta

Jury entschied sich für das Werk „Die Geschichte eines einfachen Mannes“
Fuldaer Literaturpreis 2021 für Timon Karl Kaleyta

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Ein unbekannter Täter prallte im Harbacher Weg in Künzell mit seinem Pkw gegen einen geparkten Opel Astra und flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Seitenwechsel: Winfried Möller (SPD) verstärkt Kreistags-Linke

Der langjährige SPD-Politiker Winfried Möller aus Flieden will in die Linken-Fraktion. Die Partei droht mit Ausschluss.
Seitenwechsel: Winfried Möller (SPD) verstärkt Kreistags-Linke

"R+S Group" stellt Weichen für die Zukunft

"Vision und Unternehmenswerte komplett neu entwickelt" /  Im Einsatz bei  Terminal-Bau am Flughafen Frankfurt
"R+S Group" stellt Weichen für die Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.