Wem gehört der schneeweiße Strauß?

Die Polizei sucht den Besitzer eines weißen Straußenvogels, der in Friesenhausen aufgetaucht ist.

Dipperz. Am heutigen Morgen wurde in der Feldgemarkung Friesenhausen ein etwa 160 Zentimeter großer schneeweißer Strauß aufgefunden. Der Vogel ist recht zutraulich, lässt sich aber nicht einfangen.

Umfangreiche Ermittlungen zu dem Eigentümer des Vogels verliefen bislang negativ. Es wird daher um Mitteilung bezüglich des Tierhalters gebeten. Eventuelle Zeugen sollten sich bei der Polizei in Fulda (0661/105-0) melden.

Aufgrund der Gefahren für den Straßenverkehr wurde zudem eine Rundfunkwarnmeldung veranlasst. Der Laufvogel Strauß soll Geschwindigkeiten bis zu 70 km/h erreichen und wiegt bis zu 120 Kilogramm.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Musik als tiefe Leidenschaft der jungen Pianistin Madita

Jung-Pianistin Madita Heigel (16) im Redaktionsgespräch über Musik, Schule und das nächste Konzert in Fulda.
Musik als tiefe Leidenschaft der jungen Pianistin Madita

Jeder kann helfen: "Siroma" veranstaltet großen Spendentag für die "Kleinen Helden"

Das Tattoo- und Piercingstudios "Siroma Sunshine" veranstaltet am 30. September einen großen Spendentag für die "Kleinen Helden".
Jeder kann helfen: "Siroma" veranstaltet großen Spendentag für die "Kleinen Helden"

Drei Unfälle in Fulda: Kind wird von Lkw angefahren schwer verletzt

Am Freitag kam es zu drei Unfällen in Fulda. Neben hohen Sachschäden wurden auch mehrere Personen verletzt, unter anderem Kind, das von einem Lkw überrollt wurde.
Drei Unfälle in Fulda: Kind wird von Lkw angefahren schwer verletzt

Maskottchen Scotty schreibt zum Thema Bundestagswahl

Der Tag der Wahl rückt näher und auch unser Maskottchen hat sich Gedanken über Wahlkämpfer und die Parteien gemacht.
Maskottchen Scotty schreibt zum Thema Bundestagswahl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.